Handbuch der Persönlichkeitsanalysen (Buchcover)

Markus Brand, Frauke Ion, Sonja Wittig (Hg.), Handbuch der Persönlichkeitsanalysen.Die führenden Tools im Überblick. Gabal, 2. Aufl. 2016, 578 S., Eur 61,60

Aus den Neurowissenschaften ist hinlänglich bekannt, dass jede Personalentscheidung in letzter Instanz doch eine "Bauchentscheidung" ist, die sich im Nachhinein nicht immer als die beste Wahl herausstellt. Um sicher zu gehen, Bewerber/innen wirklich "neutral" und ihren Qualifikationen gemäß zu beurteilen, erfreuen sich Persönlichkeitsanalysen in Unternehmen und bei Personalvermittlungsfirmen immer größerer Beliebtheit. In diesem Handbuch werden 21 Analysetools mit Entstehungsgeschichte, wissenschaftlichem Hintergrund und ihren Anwendungsfeldern vorgestellt. Sehr umfangreich und neutral gehalten gibt das Buch einen fundierten Überblick über die Fülle an derzeit möglichen Testverfahren. Uns fehlten trotz der Neuauflage noch die TMA und PCM.

   
Internationale Personalauswahl

Tim Riedel, Internationale Personalauswahl. Wie wir die Richtigen erkennen, auch wenn sie anders sind als wir. Vandenhoeck & Ruprecht, 2015, 265 S., Eur 41,20

Arbeits- und organisationspsychologisch entwickelte Methoden suggerieren, es sei objektiv feststellbar, ob eine Person auf eine Stelle passt oder nicht.
Am Beispiel der internationalen Personalauswahl zeigt dieses Buch, wie wenig dieses Bild stimmt, ja nicht einmal stimmen kann. Wir sehen die Bewerber/innen nicht wie sie sind, sondern wie wir sind. Wenn wir die Eignung von Bewerber/innen erkennen wollen, diekulturell anders geprägt sind als wir, müssen wir unsere eigene Prägung darum stärker hinterfragen.  
Aufbauend auf der Analyse zahlreicher Interviewsequenzen mit Kandidaten/innen aus Asien, Afrika und Osteuropa spannt das Buch einen Bogen von der Kognitions-psychologie, über die Hirnforschung, die empirische Sozialforschung, die Systemik bis zur ganzen Breite interkultureller Studien,  um die Leserinnen und Leser auf die Dynamik internationaler Auswahlsituationen vorzubereiten. Auf diesem Fundament entwickelt das Buch ausführliche Vorschläge, wie wir Bewerbungsgespräche und Assessment Center auch in einem internationalen Kontext erfolgreich und valide ausgestalten. Ein die Augen öffnendes Buch – weit über die internationale Personalauswahl hinaus.

   
Personalmanagement in Familienunternehmen

Robert Kebbekus, Dana Haralambie, Personalmanagement in Familienunternehmen. Fachkräfte finden, erhalten und fördern. Vandenhoeck & Ruprecht, 2014, 286 S.,

Eur 41,20

Etwa 80 Prozent der deutschen Firmen sind familiengeführte Unternehmen. Sie stehen vor großen Herausforderungen: Die Nachfolge muss geregelt werden, die Mitarbeiter müssen auf dem aktuellen fachlichen Stand sein, gut ausgebildetes Personal soll nicht abwandern und neue Mitarbeiter, die zum Unternehmen passen, müssen eingestellt werden – das alles bei immer weniger Personalangebot und immer stärkerem Wettbewerbsdruck durch global aufgestellte Konzerne mit klingenden Namen, die noch dazu mit hohen Gehältern, Gewinnbeteiligungen und ausgezeichneten beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten locken.

Ausgehend von dieser Ist-Situation zeigt das Autorenpaar in verständlicher Sprache wo die Stärken von Familienunternehmen liegen und wo häufig Diskrepanzen zu einem erfolgreichen Personalmanagement zu finden sind. Der zweite Teil des Buches widmet sich dann dem Weg, der Familienunternehmen in eine nachhaltige und erfolgreiche Marktpositionierung bringt, basierend auf den Stärken der richtigen MitarbeiterInnen am richtigen Platz und zwar langfristig.  Werte, Identifikation mit dem Unternehmen, Führungsstile und Motivation sind dabei die Schwerpunktthemen, die jede Geschäftsführung ehrlich unter die Lupe nehmen sollte.

   
Mein neuer Job! Jetzt die richtige Stelle finden

Vincent G. A. Zeylmans van Emmichove, Mein neuer Job! Jetzt die richtige Stelle finden. So bewerben Sie sich erfolgreich gegen den Strom. 4. Aufl., 2015, 191 S., Eur 19,95 (D)

Der Autor, Geschäftsführer mehrerer internationaler Konzerne und Karriere-Coach, lüftet das Geheimnis, wie BewerberInnen ihre Wunschposition finden - auch unabhängig von ausgeschriebenen Stellen. Schritt für Schritt begleitet er durch den Bewerbungsprozess, sowohl für heimische Stellen als auch Jobs im Ausland:

  • Bestandsaufnahme: Wer bin ich, wo stehe ich?
  • Vorteilhaft positionieren - alles ausloten
  • Bewerbungsunterlagen erfolgreich gestalten
  • Im Vorstellungsgespräch überzeugen

Für Berufsanfänger, Wiedereinsteiger und alle, die einen beruflichen Neuanfang wagen. Mit Profi-Tipps für Video-Interviews per Skype.

Ein sehr empfehlenswertes Buch, das auf alle wichtigen Themen eingeht. Es unterscheidet sich von anderen Büchern zum Thema "richtig bewerben" insoweit, als ein starker Fokus nicht auf "ich brauche einen Job", sondern auf die wirklichen Interessen gelegt wird, was macht mir Spaß, in welchem Umfeld blühe ich auf?

Das Buch macht auch Freude zur eigenen Reflexion zu lesen, wenn man gerade nicht auf Jobsuche ist!

   
Mehr Info zu Integrationsmanagement – Onboarding neuer Mitarbeiter

Daniela Lohaus, Wolfgang Habermann, Integrationsmanagement - Onboarding neuer Mitarbeiter. Vandenhoeck & Ruprecht, 2015, 172 S., Eur 29,99 (D)

Vor dem Hintergrund des "War for Talents" in Zeiten zunehmenden Fachkräftemangels gewinnt das Thema der Integration neuer Mitarbeiter stark an Bedeutung.

Die systematische Integration neuer Mitarbeiter ist bereits vor Vertragsbeginn eine notwendige Konsequenz von hohen Rekrutierungskosten. Sie führt zur Optimierung von Ressourceneinsatz und Produktivität und stiftet dem Unternehmen langfristigen finanziellen Nutzen. Die Autoren bieten Personalverantwortlichen Argumente gegenüber der Geschäftsleitung für den Vorteil gezielter Integrationsmaßnahmen.

Praktiker erhalten theoretisch und empirisch begründete Empfehlungen zur Gestaltung von Integrationsmaßnahmen. Dabei wird auch auf die Integration spezifischer Gruppen, wie ausländischer Mitarbeiter oder Mitarbeiter mit Behinderung, eingegangen.

Ein sehr kompaktes, informatives Buch mit Anregungen für Maßnahmen vor Arbeitsbeginn, bei Arbeitsbeginn und danach.

   
Führung von Mitarbeitern

Lutz von Rosenstiel, Erika Regnet, Michel E. Domsch (Hg.), Führung von Mitarbeitern. Handbuch für erfolgreiches Personalmanagement. 7. Aufl., 2014, Schäffer Poeschl, 786 S., Eur 79,95 (D)

Wem die Verantwortung der Führung von MitarbeiterInnen übertragen wurde, dem sei dieses Handbuch ans Herz gelegt. Es beinhaltet Beiträge von namhaften ExpertInnen zu den Schwerpunkten:

  • Führung Basiswissen und Perspektiven
  • Führung der eigenen PErson
  • Der Vorgesetzte und seine Mitarbeiter
  • Führung und Arbeit in Gruppen
  • Personalentwicklung und Personalpolitik
  • Organisationsstrukturen und ihre Veränderungen
  • Das gesellschaftliche Umfeld

 

   
Effiziente Personalauswahl

Wolfgang Jetter, Effiziente Personalauswahl. Durch strukturierte Einstellungsgespräche die richtigen Mitarbeiter finden. 3. Aufl., 2008, Schäffer Poeschl, 400 S., Eur 39,95 (D)

Dass es nicht nur darum geht, den richtigen Mitarbeiter, die richtige Mitarbeiterin für eine Stelle zu finden, sondern den und die Besten, auf die auch die Konkurrenz ein Auge geworfen hat, stellt der Autor gleich zu Beginn seines Buches eindrucksvoll dar.

Personalauswahlverfahren sind genauso Thema, wie Einstellungsinterviews und Kompetenzmodelle. Zahlreiche Grafiken und Beispiele runden dieses informative und wertvolle Buch, das in die Hand jedes Personalverantwortlichen gehört, ab.

   
Richtig motiviert mehr leisten

Peter Warr, Guy Clapperton, Richtig motiviert - mehr leisten. Konzepte und Instrumente zur Steigerung der Arbeitszufriedenheit. Schäffer Poeschl, 2011, 190 S.,

Eur 29,95 (D)

Um Arbeit und Glück geht es in diesem mehr als empfehlenswerten Buch. Ergebnisse aktueller Studien zeigen: Glückliche Mitarbeiter sind kreativer, effizienter und leistungsfähiger.

Worauf kommt es am Arbeitsplatz an?

Wie können Vorgesetzte die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter positiv beeinflussen?

Wie fördert dies die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens? 

Welche Zwölf Faktoren, machen das Glücksgefühl bei der Arbeit aus?

Welche konkreten Instrumente zur Steigerung der Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter gibt es?

Alle Antworten finden Sie bei Peter Warr und Guy Clapperton!

Für MitarbeiterInnen UND Führungskräfte!

   
Grundsätze und Verfahren der Personalbeurteilung

Thomas Breisig, Grundsätze und Verfahren der Personalbeurteilung. Betriebs- und Dienstvereinbarungen, Analyse und Handlungsempfehlungen. Bund Verlag & Hans Böckler Stiftung, 2012, 158 S., mit CD-Rom, Eur 12,90 (D)

In der Personalbeurteilung existieren viele verschiedener Konzepte und Verfahren. Darunter: offene und flexible Beurteilungstechniken | strukturierte Systeme mit festen Kriterien |spezielle Instrumente zur Beurteilung der Vorgesetzten.

Für Beschäftigte sind Beurteilungen häufig brisant, weil die Gespräche meist emotional aufgeladen sind.
Die Auswertung von 127 Betriebs- und Dienstvereinbarungen gibt einen Überblick über wichtige, sinnvolle und nützliche Elemente betrieblicher und behördlicher Regelungen.

Das Buch bezieht sich ausschließlich auf Kriterien deutscher Unternehmen, dort ist es Betriebsräten wie Personalverantwortlichen zu empfehlen.

   
Personalmanagement - Führung - Organisation

Helmut Kasper, Wolfgang Mayrhofer (Hg.), Personalmanagement - Führung - Organisation. Linde international, 4. Aufl., 670 S., Eur 48,--

Die Autoren führen auf der Basis eines verhaltenswissenschaftlichen Zugangs Studierende und interessierte Wirtschaftspraktiker in den zentralen betriebs- und sozialwissen-schaftlichen Bereich "Menschen in Organisationen" ein. Hintergrund der Beiträge ist die grundsätzliche Frage: Wie entstehen Annahmen, sogenannte Wirklichkeiten, auf deren Basis Organisationen und die in ihnen tätigen Personen operieren? Mit diesem umfangreichen Standardwerk bekommen Sie Know-How zu den Themengebieten Führung: Theorie der Führung, Motivation, Konfliktgestaltung & Kommunikation, Teams, Organisation: Organisationsformen, Strategiemodelle, Organisationskultur & lernende Organisation und Personal: Auswahl von MitarbeiterInnen, Personalentwicklung, Personalbeurteilung, Materielle Anreize, Gender- und Diversitätsmanagement, Flexibilisierung.

Mit diesem Buch eignen Sie sich ein stabiles Basiswissen an auf das Sie in der Praxis gut aufbauen können.

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
  Nach Oben