High Performance

Wolfgang K. Eckelt, High Performance. Die geheimen Karriere-Strategien für den Weg an die Spitze. Frankfurter Allgemeine Buch, 2017, 189 S., Eur 20,50

Dr. Wolfgang K. Eckelt hat als Top-Headhunter viele Karrieren begründet und begleitet. In seiner jahrzehntelangen Beratungspraxis stellte er fest, dass nicht Talent, Glück und Engagement darüber entscheiden, ob einem Kandidat die große Karriere gelingt – oder ob er im Karrierestau stecken bleibt. Auf dem Weg nach ganz oben sind die richtigen Strategien erfolgsentscheidend. In seinem neuen Buch analysiert Eckelt die Strategien, mit denen außerordentlich erfolgreichen Persönlichkeiten der Aufstieg gelungen ist, wie diese trotz mancher Krise ihren Platz an der Spitze behaupten konnten oder nach einem Rückschlag neu durchgestartet sind. Es sind Strategien, die bei konsequenter Befolgung den Weg zur Spitze ebnen können und die auch den drastischen Klimawechsel einbeziehen, der sich beim Schritt auf die „eisigen Höhen“ der Top-Führungsebene vollzieht. Ein unverzichtbarer Ratgeber für ambitionierte Führungskräfte, die nach ganz oben wollen oder sich dort behaupten müssen.
Lesen Sie, mit welchen Strategien Sie Ihre Karriere voranbringen.

"....High Performer verfügen über die Aufmerksamkeit, Offenheit und innere Flexibilität, im richtigen Augenblick die richtige Chance zu sehen sowie den Mut und die Risikobereitschaft, diese Chance auch zu ergreifen." (S. 62)

Dem ist nichts hinzuzufügen! Außer: Lesenswert! - auch für Leadershipcoaches!

   

Heiko Roehl, Oliver Haas, Malte Belau, Der Change-Navigator. 48 Frage- und Aktionskarten für wirksames Change-Management. Beltz, 2017, Eur 39,95

Veränderung von Menschen und Organisationen ist ein schwieriges Geschäft: Mal wird nicht ausreichend kommuniziert, mal steht hinter dem Wandel nur die Minderheit der Führungs-spitze. Veränderungsprozesse sind nicht detailliert plan- oder berechenbar. Sie beginnen oft mit viel Engagement, brechen ab, werden wieder aufgegriffen, starten erneut, entwickeln Kraft und Spannung oder versickern an Stellen, an denen es keiner je vermutet hätte. Nicht selten laufen Veränderungsprojekte in Organisationen ins Leere und hinterlassen viel Frustration und Ablehnung gegenüber neuerlichen Veränderungsansätzen.

Der Change-Navigator ist mit sechs zentralen Gestaltungsfeldern und 210 orientierenden Leitfragen ein neuer Ansatz in Veränderungsprozessen. Er eignet sich für die Arbeit mit Einzelpersonen und kleinen Teams und ist überall dort einsetzbar, wo Menschen Organisationen verändern wollen (Unternehmen, Behörden, Non-Profit-Organisationen etc.). Der Fokus liegt auf der Erarbeitung gemeinsamer, nachhaltig wirkungsvoller Lösungen.

Der Plan ist durch seine unregelmäßige Struktur anfangs etwas befremdend, aber schon das spiegelt Changemanagement perfekt wieder - für viele befremdend und alles andere als ein gemütlich fließender Prozess. Die Fragen und Aktionsanregungen zeigen, dass hier Menschen am Werk waren, die wissen wovon sie schreiben. Das Begleitbuch ist ebenfalls ein wertvolles Tool. Warum das Ganze als Kartenset und nicht als Buch herausgekommen ist, hat sich mir noch nicht ganz erschlossen, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Auf jeden Fall Bestnote!

   
Handbuch Resilienztraining

Sylvia Kéré Wellensiek, Handbuch Resilienztraining. Widerstandskraft und Flexibilität für Unternehmen und Mitarbeiter. Beltz, 2. Aufl. 2017, 398 S., Eur 51,40

Dieses Handbuch setzt an verschiedenen Ebenen in Unternehmen und Organisationen an. Es bietet Hintergrundwissen, Übungen und Praxisbeispiele zur Stärkung der Widerstands-kraft und der Flexibilität von einzelnen Mitarbeiter_innen, Teams und Organisationen basierend auf der Methode "Human Balance Training".

Der gute Aufbau des Buches ermöglicht es, auch gezielt nur einzelne Themengebieten herauszugreifen und diese zu bearbeiten. Sehr wertvoll! 

   
Resilienz in der Unternehmensführung - und Arbeitshilfen online

Karsten Drath, Resilienz in der Unternehmensführung. Was Manager und Teams stark macht. Haufe, 2. Auflage 2016, 447 S, Eur 39,95

„Resilient Leadership“  sind die Schlagworte zu diesem Werk: Resilienz als Führungs-instrument zur Erhöhung der Widerstandsfähigkeit von Mitarbeiter_innen und Verringerung von Stressempfinden. Der deutsche Führungskräftecoach und Autor nähert sich dabei dem Thema auf umfassende Weise: er zeigt Gründe auf, woran Executives in unserer heutigen Zeit scheitern, bringt Bezug zu Neurobiologie, Stress und Immunsystem, schreibt über Schutz und Risikofaktoren und stellt moderne Resilienz-Konzepte für Führungskräfte vor.

Insgesamt viele interessante und aufschlussreiche Details, phasenweise  jedoch auch sehr weit ausgeholt: von Johari Fenster über Reiss Profil bis hin zur Maslow’schen Bedürfnispyramide ist hier (fast) alles zu finden, was in Verbindung zum Thema gebracht werden kann.

Für Führungskräfte mit Detailinteresse am Thema Resilienz und etwas Zeitbudget jedoch sehr zu empfehlen! (DG)

   

Diana von Kopp, Führungskraft - und was jetzt? Vom Kollegen zum Vorgesetzten. Den Rollentausch meistern, Lösungen aus Psychologie und Praxis. Springer, 2. Aufl. 2017, 180 S., Eur 15,40 (Softcover), Eur 9,99 (eBook)

Das Buch bietet kompaktes Basiswissen für Führungskräfte, wie Motivation, innerer Antreiber, Körpersprache, Präsenz, Werte, aktiv zuhören, Konfliktarten...Kapitel 4 widmet sich schließlich dem "Setting" im Team. Und da wurde mir klar, ich hatte den Titel anders interpretiert, dachte ich doch, das Buch richtet sich an Menschen, die innerhalb ihres Teams befördert werden und da häufig vor Schwierigkeiten stehen, da sie plötzlich von Menschen mit denen sie sich bis dato gut verstanden haben, Leistung einfordern müssen. Also darum konkret geht es in diesem Buch nicht, nichtsdestotrotz hilfreich für alle, die diese Inhalte nicht schon in Seminaren gehört haben.

   

Thomas Fritzsche. Führen. Einfach. Machen. Grundlagen der Mitarbeiterführung. Hogrefe, 2017, 168 S., Eur 19,95

Ziel des Autors ist es, souveränes führen zu vermitteln, mit seinem Führungsstil für jeden MitarbeiterInnentyp gerüstet zu sein. Und sein Buch ist auf jeden Fall ein sehr guter Ansatz dafür, seinen individuellen Weg finden und gehen muss jede/r selbst.

Inhalte des Buches sind: Klassische Führungsstile, situatives Führen, MitarbeiterInnen-Entwicklungs-Matrix, Coaching, Erweiterung des Blicks.

Karriere. Kompakt. Kompetent.

   

Nicole Brandes, WE-Q. WIR Intelligenz. Warum wir ohne sie untergehen und mit ihr wirklich erfolgreich werden. Europaverlag, 2016, 184 S., Eur 20,60

Nicole Brandes zeigt: Erfolg hängt immer davon ab, wie gut wir mit anderen Menschen umgehen können. We-Q ist keine Kuschelkompetenz, sondern der zentrale Erfolgsfaktor der Zukunft.

In einer krisengeschüttelten Wirtschaftswelt entpuppt sich menschliche Verbundenheit als stärkste Kraft, die Menschen motiviert, an einem Strang zu ziehen. So lautet das Resultat der Leadership-Expertin. Sie hat sich in den letzten Jahren ganz der Recherche erfolgreicher Führungspraktiken und völlig neuer Ansätze gewidmet. Ihre faszinierenden Interviews mit Unternehmern, Managern, Professoren und Zukunftsforschern entschlüsseln die Mega-trends, die heute Führung und Organisationen verändern. 

Je mehr Digitalisierung, desto mehr Sehnsucht nach Orientierung und Zugehörigkeit. Wenn Menschen das erleben, dann folgen sie, weil sie wollen – nicht weil sie müssen. Das braucht die Bereitschaft, sich auf das Gegenüber einzulassen, und Empathie: die Fähigkeit, einen emotionalen Kontakt herzustellen.

Wahre Führungspersönlichkeiten gibt es überall auf der Welt, sie haben alle ihren eigenen Stil, und doch haben sie etwas gemeinsam: Sie erzeugen einen Sog, der bewirkt, dass man ihre Ideen unterstützt – sie erzeugen Resonanz, Verbundenheit und ein Wir-Gefühl.

Ein wertvoller Beitrag zu einer besseren Arbeitswelt! 

   
Sinnstifter

Jürgen Schöntauf, Sinnstifter. Wie Unternehmen davon profitieren, soziale Verantwortung zu übernehmen. Campus, 2016, 262 S., Eur 41,10

Sinnstiftendes Handeln und Profit schließen einander nicht aus. Im Gegenteil!Studien belegen, dass Unternehmen, in denen nachhaltige Prozesse etabliert wurden, ein höheres Beschäftigungswachstum aufweisen und Produktqualität und Wettbewerbsfähigkeit anstiegen. Gerade der Mittelstand kann von dieser Entwicklung profitieren.  Zahlreiche Beispiele, wie Gateway Gardens in Frankfurt am Main oder Lunzers Maß-Greißlerei in Wien, untermauern, wie sehr es sich für Führungskräfte lohnt, ihre Unternehmen von Grund auf neu auszurichten. Mit frischen Unternehmenswerten und gesellschaftlich orientierten Zielen werden sie für Mitarbeiter und Kunden unwiderstehlich!

Und dieses Buch ist es jetzt schon!

   
Menschlichkeit rechnet sich

Stephan Brockhoff, Klaus Panreck, Menschlichkeit rechnet sich. Warum Wertschätzung über den Erfolg von Unternehmen entscheidet. Campus, 2016, 253 S., Eur 41,10

Nein, der Titel ist nicht symbolisch gemeint, sondern bezieht sich auf reale Zahlen!

Die beiden Autoren, ihres Zeichens Steuerberater, haben eine neue Unternehmenskennzahl entwickelt: den ROI der Menschlichkeit. Zahlreiche Beispiele aus der Praxis beweisen auf Euro und Cent, dass von Menschlichkeit geprägte Führung einen positiven Effekt auf die Bilanz hat. Anhand des Leitfadens im Buch können Geschäftsführer und Topmanager schnell errechnen, wie sehr sich ihre Führungsleistung schon bezahlt macht.

Wer Leistung fordert, muss Sinn bieten!

Zahlen, Daten, Fakten für alle, die den Wandel in der Wirtschaft aktiv mitgestalten wollen.

Und 2017 wird es den ersten deutschen Kongress zum Thema "Menschlichkeit in Unternehmen" geben - organisiert von den beiden Autoren! Bleiben Sie dran!

   
Das Geheimnis der Champions

Jörg Knoblauch, Benjamin Kuttler, Das Geheimnis der Champions. Wie exzellente Unternehmen die besten Mitarbeiter finden und binden. Campus, 2016, 280 S., Eur 35,--

Exzellente Unternehmen überlassen es nicht dem Zufall, ob ihre Mitarbeiter top sind oder flop. Sie arbeiten systematisch daran, die besten Mitarbeiter zu finden und zu binden.
Jörg Knoblauch und Benjamin Kuttler präsentieren 30 Vorreiter des Personalmanagements - darunter Google, Unilever, aber auch starke Unternehmen aus dem Mittelstand.
Jedes der 30 Unternehmen hat die besten und die richtigen Mitarbeiter. Aus diesen Erfahrungen haben die Autoren 25 Erfolgsfaktoren herausgearbeitet.

Dass Menschen immer noch die wichtigste Ressource für den Erfolg eines Unternehmens sind, wird mit diesem Buch anhand zahlreicher Beispieler erfolgreicher Unternehmen anschaulich bestätigt. Kritischer zu hinterfragen ist, woran "die Besten" gemessen werden und wie rauh der Wettbewerb mit manchen Methoden letztlich wird.

   

Bodo Janssen, Die stille Revolution. Führen mit Sinn und Menschlichkeit. Ariston, 2016,

287 S., Eur 20,60

Was diesem Buch eine besondere Lebendigkeit verleiht, ist, dass Bodo Janssen mit erfrischender Offenheit schildert, wie er, zufrieden mit den Unternehmenszahlen und damit unantastbar in seiner Selbstherrlichkeit, in einer Mitarbeiterbefragung lesen musste "Wir brauchen einen anderen Chef!" Er beschreibt seine wenig verständnisvollen Gedanken zu den ersten Schritten des Unternehmensberaters "Was bildet sich der eigentlich ein? Ein halbes Jahr durch die Gegend zu gurken und mit Menschen zu quatschen..."Sprechen fiel für mich in die Kategorie "nichts-tun", das hatte keine Qualität, keine Zahlen, Daten, Fakten..das bedeutete nur ein halbes Jahr ein finanzielles Schwergewicht zu bezahlen." und wie er parallel auch im Privatleben erkennen muss, Erfolg macht nicht unbedingt glücklich.
Die Wende kam - beruflich und privat - durch ein Seminar im Kloster und die Erkenntnisse "nur wer sich selbst führen kann, kann andere führen." & "Führung ist eine Dienstleistung und kein Privileg". 
Seither hat der - heute noch erfolgreichere - Unternehmer eine "Vision von glücklichen Menschen" und seine Führung basiert auf - wie sollte es anders sein - Achtsamkeit, mit allem was dazugehört.
Sehr empfehlenswert für alle, die wieder selbstWIRKSAMer werden wollen. Denn die Begründung "in unserer Unternehmensstruktur geht das nicht" hat ausgedient! 

   
... und heute leg ich los

Detlef Lohmann, Ulrich Lohmann, ...und heute leg ich los. Die völlig andere Art, im Job zu leben. Linde international, 2016, 190 S., Eur 19,90

In seinem neuen Buch beschreibt Detlef Lohmann gemeinsam mit seinem Bruder Ulrich das Arbeiten in seinem Unternehmen, in dem eigenverantwortliches Handeln tatsächlich gelebt wird. Er zeigt, wie jeder sofort mehr Freiheit in seinen Arbeitsalltag bringen kann – ob in einem modernen Unternehmen mit flachen Hierarchien oder in einer klassischen Pyramidenorganisation. Ulrich Lohmann deckt überraschende Ähnlichkeiten zwischen der Wirtschaftswelt und der Biologie auf und beschreibt so Möglichkeiten in der Arbeitswelt.

Die Arbeit verändert sich. Standardaufgaben werden automatisiert, Routinetätigkeiten entfallen, die "richtige" Arbeit wird anspruchsvoller, dafür ist die physische Präsenz oft zweitrangig. Detlef Lohmann setzt auf "Vertrauensarbeitszeit"; statt standisierter Verkaufsgespräche darf jeder mit seinen Kunden sprechen wie er will, darf Entscheidungen treffen und diese dann umsetzen und Projekte suchen sich die MitarbeiterInnen danach aus, wo sie gerne mitarbeiten wollen.

Für alle Führungskräfte, die neue, zeitgemäße Wege gehen wollen!

   
... und mittags geh ich heim

Detlef Lohmann, ...und mittags geh ich heim. Die völlig andere Art, ein Unternehmen zum Erfolg zu führen. Linde international, 2012, 224 S., Eur 19,90

Kundenorientierung kann nur mit Schwarmintelligenz, mit dem Einsatz und der Kraft aller erreicht werden....alle müssen mitdenken und mitgestalten können. Schließlich kennt jeder Mitarbeiter seinen Bereich, seine Kunden, seine Arbeitsabläufe am besten. Wenn die Person an der Spitze der Pyramide den falschen Plan in der Tasche hat, läuft das ganze Unternehmen in die falsche Richtung...und das jahrelang!

Managementbuch des Jahres 2012! Autor ist Detlef Lohmann, Inhaber und GF von "allsafe Jungfalk", er wurde mehrmals zum Top-Arbeitgeber gekürt und weiß, wovon er spricht.

Nach den Maßstäben der BWL kann sein Unternehmen gar nicht existieren. Doch die Realität beweist das Gegenteil: es ist extrem erfolgreich, flexibel, robust. Lohmann hat herausgefunden: Wenn man die richtigen Strukturen schafft und die MitarbeiterInnen dann einfach machen lässt, müssen Führungskräfte nichts mehr tun. Sie haben jede Menge Zeit für das, was Führung eigentlich sein sollte....und mittags gehen sie heim. 

   
Führen mit Hirn

Sebastian Purps-Pardigol, Führen mit Hirn. Mitarbeiter begeistern und Unternehmenserfolg steigern. Campus, 2015, 232 S., Eur 35,00

Eine Belegschaft, die die eigene Firmenstrategie erarbeitet und damit ein Umsatzwachstum von 70 Prozent erreicht; eine Geschäftsführung, die das Glück im Unternehmen zur Firmenstrategie macht und damit den Umsatz verdoppelt; Mitarbeiter, die durch Achtsamkeitsmeditation messbar gesünder wurden. Wie gelingt es manchen Unternehmen, die Belegschaft immer wieder begeistert über sich hinaus wachsen zu lassen und damit noch sehr erfolgreich zu sein?

Sebastian Purps-Pardigol zeigt anhand von 7 neurowissenschaftlich bewiesenen Schwerpunkten - Was will ich erreichen, Zugehörigkeit, sich einbringen wollen, Vertrauen, Wachsen, Sinnhaftigkeit, Achtsamkeit - und über 150 Interviews, dass es einzig an der menschlichen Führung liegt, ob MitarbeiterInnen motiviert sind und über sich hinauswachsen oder nicht. Mit einem Vorwort von Prof. Dr. Gerald Hüther.

Für den eigenen Erfolg gibt es nichts besseres als solche Bücher zu lesen! Gehört in die Hände aller Führungskräfte aller Ebenen! Top!

   
Produkt-Information

Dorette Segschneider, Glück Macht Erfolg. Wie Glück zu mehr Rendite führt. Mit Know-how und Praxisbeispielen zu mehr Output. Verlag Neue Zürcher Zeitung & Frankfurter Allgemeine Buch, 2014, 269 S., Eur 24,90 (D)

Mehr als 360 Milliarden Euro Produktivkapital kann geweckt werden, wenn Unternehmen die Zufriedenheit ihrer MitarbeiterInnen wieder mehr ins Zentrum rücken. Soweit die aktuellsten Erkenntnisse der Ökonomie. Wie es gelingen kann - dem Einzelnen und im Unternehmen -

und warum es allen Beteiligten letztlich mehr Gewinn bringt, erläutert die Dipl. Betriebswirtin, Kommunikationsberaterin und langjährige ZDF/3sat Moderatorin, Dorette Segschneider, in diesem sachlich fundierten Buch.

Zusammen mit der Formel-1-Fahrerin Susie Wolff, der Schauspielerin Jutta Speidel und dem Zen-Meister Hinnerk Polenski zeigt sie auf, dass Erfolg keine Glückssache ist, sondern planbar!

Sachlich fundiert, erfrischend zu lesen, macht Dorette Segschneider Mut und Lust gleich an die Umsetzung zu gehen!