9783426675120

Stefanie Reeb, Schön & Gesund. Rezepte und Beauty-Tipps für strahlendes Aussehen. Droemer Knaur, 2017, 192 S., Eur 23,70

Die Ernährungsberaterin und Foodbloggerin Stefanie Reeb stellt in ihrem neuen Buch über 70 köstliche Rezepte rund um Schönheit, jugendliches Aussehen und gesundes Wohlbefinden vor. Sie zeigt: 

• warum wir altern und wie wir den Alterungsprozess verlangsamen können,
• welche Lebensmittel dabei helfen und
• wie wir Körper und Haut auf natürliche Weise pflegen. 

Ihr Ansatz folgt zwei Prinzipien: entgiften und aufbauen. Dabei nutzt sie die Mittel der Natur sowie bewährte Schönheitstechniken aus der Ernährungs- und Kräuterkunde und neueste wissenschaftliche Erkenntnisse der Genetik und Zellforschung.

Sehr kompaktes anschaulich aufbereitetes Wissen rund um Gesundheit und Schönheit!

   
- Mädels-Cocktails mit und ohne Alkohol

Mädels-Cocktails. Mit und ohne Alkohol. Thorbecke, 2017, 63 S., Eur 9,30

 

Das Jahr geht so beschwingt weiter, wie es mit den Weihnachts- und Silvesterfeiern geendet hat. In dieser handlichen Cocktail-Sammlung - Hardcover mit Leinenrücken! - finden sich 30 fruchtige Cocktailrezepte, mit und ohne Alkohol. Für prickelnde Anlässe oder einfach als Sun-Downer zum selber verwöhnen.

   

Frédéric Du Bois, Isabel Boons, Gin & Tonic. Das ultimative Handbuch. Für den perfekten Mix.

Gerstenberg, 2016, 432 S., Eur 30,80

Wir haben dieses Buch heuer in Holland entdeckt - wo wir auch auf den Gin-Geschmack gekommen sind - und sind sehr erfreut, dass es auch in deutscher Sprache erhältlich ist.

Ein Must-have für alle Gin-Liebhaber & -innen. 432 Seiten welches Tonic zu welchem Gin passt und ob Gurke oder Rosmarin oder Pfeffer den Geschmack besser abrunden; Details zu 400 Gin-Sorten und 50 Tonics aus aller Welt und Tipps für die besten Bars. Mit Geschmackstabelle wo welcher Gin zu finden ist. Es braucht nur noch ein Glas Gin dazu und das Leben ist perfekt...

   
Dio Mio!: Mamma Carlottas himmlische Rezepte

Gisa Pauly, Dio mio! Mamma Carlottas himmlische Rezepte. Piper, 2016, 160 S., Eur 9,30

Mamma Carlotta ist ja der Krimi-LeserInnengemeinde aus Gisa Paulys Sylt-Krimis bereits hinlänglich bekannt. Nun gibt es auch Ihre unwiderstehlichen Rezepte verpackt mit Geschichten aus ihrer Familie und ihrem Leben...ein Geheimtipp unter den Kochbüchern!

   
Weihnachten vegan

Claudia Luger-Bazinger, Weihnachten Vegan. Festmenus - Brunch - Cookies - Drinks. Kneipp, 2016, 125 S., Eur 17,99

Die Autorin präsentiert in über 60 Rezepten festliche Menüs, verführerisches Weihnachts-gebäck, selbstgemachte, essbare Geschenke  sowie Süße und pikante Rezepte für den Adventbrunch. Ideen für festliche Getränke, von weihnachtlichen Cocktails bis zu tannenbaumgrünen Smoothies und Cranberry-Gin.  

   
Celebrating Whole Food, Amy Chaplin

Amy Chaplin, Celebrating Whole Food. Mit über 150 veganen und vegetarischen Rezepten aus Amy Chaplins bunter und köstlicher Vollwertküche. Unimedica, 2016, 389 S., Eur 35,--

Die New-Yorker Star-Köchin Amy Chaplin steht wie keine andere für die raffinierte Vielfalt einer modernen Vollwerternährung. Ihre 20-jährige Erfahrung als Küchenchefin vieler vegetarischer Restaurants auf der ganzen Welt teilt Chaplin heute gerne mit ihren Kunden, zu denen auch Hollywood-Stars gehören. Diesen bringt sie bei, die heimischen Vorratsschränke mit Getreidesorten, Nüssen, Samen, Kräutern und Gewürzen zu füllen und daraus faszinierende Gerichte zuzubereiten.

In dem preisgekrönten Kochbuch Celebrating Whole Food nimmt uns Amy Chaplin in über 150 überwiegend veganen, glutenfreien Rezepten mit auf einen Streifzug durch die facettenreiche Welt der vollwertigen Küche. Von Quinoa-Muffins über feurige Karottensuppe mit Kokosmilch bis hin zu Salat mit gerösteten Kürbisspalten – für ein gesundes, nachhaltiges und unglaublich köstliches Jahr.

Zudem beschäftigt sich Amy eingehend mit den heimischen Vorräten. Sie erklärt z. B. genau, wie man Hülsenfrüchte einweicht und kocht, Sprossen zieht und verschiedene Pflanzendrinks selbst zubereitet.

Ein schönes Weihnachtsgeschenk für alle, die sich ab sofort gesünder ernähren oder mehr darüber wissen wollen.

   
Vegane Indische Küche, Richa Hingle

Richa Hingle, Vegane Indische Küche. 150 traditionelle und kreative Rezepte zum Nachkochen. Unimedica, 2016, 319 S., Eur 24,72

Dass indische Küche gut für die Seele ist und mehr drauf hat als Currys, wissen alle, die sie kennen und schätzen. In diesem Kochbuch finden Sie 150 vegane indische Rezepte. Sehr empfehlenswert und gut zum Nachkochen.

   
Vegane Vorratskammer, Miyoko Schinner

Miyoko Schinner, Vegane Vorratskammer. 111 Rezepte für eigene Nudeln, Brotaufstriche, Getränke und vieles mehr. Unimedica, 2016, 223 S., Eur 26,90

Steinpilzbolognese, Buchweizenpasta, Mandel-Feta und Yuba-Speck finden sich hier genauso wie vegane Kuchen- oder Eisrezepte. Sehr empfehlenswert!

   

Louise Hay, Heather Dane, Das große Louise Hay Kochbuch. LEO, 2016, 370 S., Eur 30,90

Die 90-jährige Grande Dame der Lebenshilfe hat zum ersten Mal ihre Kochrezepte für eine ganzheitlich-gesunde Küche in einem Buch versammelt - über 150 Rezepte aus Louises Küche, dazu Menü-Vorschläge, Einkaufstipps und Ernährungsratschläge, unterstützt von der Ökotrophologin Heather Dane, mit der sie schon bei ihrem internationalen Bestseller "Ernährung für Körper und Seele" zusammenarbeitete. Im Mittelpunkt steht Louises Kraftbrühe aus Gemüse, Fisch oder Knochen, die als Grundlage und Fond für viele Gerichte dient.

Nichts für Veganer oder Vegetarier, aber auf die Kraftbrühe hat schon die Generation unserer Großeltern geschworen ;)

   

Hinnerk Polenski, Frank Oehler, Die ZEN-Gebote des Kochens. Meditationen aus der Sterne-Küche. Kösel, 2016, 143 S., Eur 25,70

Kochbuch oder Achtsamkeitsbuch? Wir finden, es passt sehr gut in die Kategorie Kochbuch, ist doch die Haltung der Köchin/des Kochs ausschlaggebend für das Gelingen jeder Speise.

Ein Sterne-Koch, der Zen praktiziert! "In diesem Buch geht es darum, Rezepte für ein anderes Leben zu finden, die dann das Kochen leichter machen oder darum einen besseren Koch aus jemandem zu machen." Mit den Zen-Geboten des Kochens geht es los, mit Achtsamkeit bei den Zutaten geht es weiter und mit Apfelküchle und Lachen endet es....ja, dazwischen gibt es auch Rezepte! Einfach nur schön - erweckt viel Genuss beim Lesen und Ansehen der Bilder.

Heißer Tipp als Weihnachtsgeschenk!

   
Dale Pinnock - Koch dich gesund!

Dale Pinnock, Koch dich gesund! Vital & fit mit leckeren Rezepten. Thorbecke, 2016, 191 S.,

Eur 25,70

Mit 80 schnellen Rezepten gibt uns der Ernährungswissenschaftler Dale Pinnock kulinarische Lösungen an die Hand, um ohne viel Aufwand köstliche und gesunde Mahlzeiten zu kreieren, die gut für das Herz, den Darm, die Haut etc. sind. 
Jedes Rezept enthält eine "Top-Zutat", und übersichtliche Symbole geben zu erkennen, bei welchen gesundheitlichen Herausforderungen das jeweilige Gericht unterstützend wirken kann. Ob Frühstück, Snacks für zwischendurch, leichte Lunch-Ideen, Wohlfühlgerichte fürs Wochen-ende oder süße Leckereien.

Anstelle auf vieles zu verzichten ist es sicher leichter gleich das Richtige zu kochen! Mit diesem - auch wie von Thorbecke ge- oder besser verwöhnt, wunderschön appetitlich aufbereiteten - Kochbuch fällt gesund kochen leicht!

   
Familien mit Pflanzenpower, Dreena Burton

Dreena Burton, Familien mit Pflanzenpower. Über 100 kindererprobte vegane Vollwertrezepte. Unimedica, 2016, 303 S., Eur 24,80

Wenn es ums Essen geht, möchte jeder das Beste für seine Familie: frisch, vollwertig und gesund sollte es sein – und lecker natürlich! Doch das ist im stressigen Berufs- und Familienalltag nicht immer so leicht umzusetzen.

Die Bestsellerautorin und dreifache Mutter Dreena Burton zeigt, wie eine vollwertige, rein pflanzliche Ernährung für die ganze Familie leicht umgesetzt werden kann. Die über 100 veganen Rezepte wurden allesamt von Dreenas eigenen Kindern getestet und für köstlich befunden.

Burton, selbst seit über 20 Jahren Veganerin, gibt zudem Antworten auf alle Fragen, die sich im veganen Familienleben stellen, vom Umgang mit wählerischen Essern über die Ausstattung veganer Pausendosen bis zur Bewältigung von Kindergeburtstagen.

Wen das Aussehen der 45jährigen Autorin nicht überzeugt, den überzeugen die Rezepte! Mit ein paar Grundzutaten, die man im Haus haben sollte, lassen sich alle Rezepte leicht nachkochen oder backen. Und wenn man nicht viel dazusagt, fällt es anfangs niemandem auf, dass die Küche gerade auf vegan umgestellt wurde! ;)

   
   
Bitter - Der vergessene Geschmack

Manuela Rüther, BITTER - Der vergessene Geschmack. Von Artischocke bis Zichorie. Rezepte für Gesundheit und Genuss. AT Verlag, 2016, 237 S., Eur 30,80

Das Buch zeigt die unglaubliche Vielfalt an Nahrungsmitteln mit mehr oder weniger ausgeprägter Bitternote. Beginnend mit nur leicht bitteren Zutaten steigert sich der Bittergehalt von Kapitel zu Kapitel und führt Schritt für Schritt an den ungewohnten Genuss heran. Dabei kommen auch Süßspeisen und leckere Getränke, von gesunden
Smoothies über Aperitifs bis zu Hochprozentigem, nicht zu kurz. 

Bitter in allen Kategorien: für Anfänger, aromatisch bitter, bitter für Fortgeschrittene, bitter-süß und salzig, trink bitter, bitter Apotheke. Eine Bereicherung in jeder Küche.

   
Stefanie Knorr - Natürlich Süßes im Glas

Stefanie Knorr, Natürlich Süsses im Glas. Neue Desserts und Kuchen. Thorbecke, 2016, 88 S., Eur 15,50

Aus schönen Gläsern und Tassen gelöffelt schmecken Desserts und Kuchen – egal ob sahnig, fruchtig, karamellig oder schokoladig – gleich noch mal so gut! Stefanie Knorr präsentiert in ihrem neuen Buch leckere Kreationen, die Sie garantiert zum Naschen verführen. Dabei sind die Köstlichkeiten mit natürlichen Süßungsmitteln gesüßt – für möglichst gesunden Genuss. 
Ob Blaubeer-Carob-Smoothie, Lavendel-Orangen- Mousse, Rhabarber-Käsekuchen oder Matcha-Madarinen-Törtchen.

Desserts im Glas lassen einem schon durch die Art der Präsentation das Wasser im Munde zusammenlaufen und sorgen garantiert für Komplimente. Ein weiterer Vorteil ist, man kann sie ideal im voraus zubereiten und falls mal eines übrig bleibt, sieht es auch am nächsten Tag noch appetitlich aus und schmeckt himmlisch. So ein Kochbuch sollte in keiner guten Küche fehlen!

   
Aromaküche

Susanna Färber, Aromaküche. Düfte zum Essen & Trinken. Mit 44 Rezepten. Kosmos, 2016,

96 S. mit 50 Farbphotos, Eur 20,60

Susanna Färber zeigt, wie man mit Kräuter- und Gewürzessenzen aus einfachsten Gerichten wahre Geschmackserlebnisse zaubert. In der Einleitung erklärt die Aromaexpertin die Basics und Vorteile des neuen Küchentrends vom Aromagaren bis zu den gesundheitlichen Aspekten.  Dieses Paket enthält alles, was man für einen gelungenen Start braucht: zwei Bio-Öle als Zutaten und leckere vegane Rezepte. Eine Entdeckung für alle, die die einfache, raffinierte Küche lieben.

Ein interessanter Ansatz Aromaöle auch für Coctails, Suppen, Salate, Hauptspeisen und Desserts zu verwenden. Ausprobieren lohnt sich!

   
Free your food!

Larissa Häsler, Free your Food. Clean Eating mit über 80 köstlich veganen, sojafreien Rezepten. Unimedica, 2016, 240 S., Eur 20,40

Die Ernährungswissenschaftlerin Larissa Häsler mit ihrem gleichnamigen Blog FREE YOUR FOOD, hat über 80 Rezepte zusammengestellt, die komplett sojafrei und überwiegend glutenfrei sind und gänzlich ohne Haushaltszucker und verarbeitete Zutaten auskommen. Die Basis ihrer Gerichte bilden dabei frisches Gemüse, Getreide und Hülsenfrüchte.

Sehr gut beschrieben, einfach nachzukochen und jedes Rezept mit einem Farbphoto illustriert. Ein allgemeiner Teil zu Beginn erklärt, warum Soja für die vegane Küche nicht nötig ist.

   
Crazy sexy juice

Kris Carr, crazy sexy juice. Über 100 Säfte, die deinem Leben Schwung geben. LEO, 2016,

320 S., Eur 20,60

Das erste Drittel des Buches widmet sich ausführlich den Zutaten und Superfoods und geht genau auf richtige Auswahl, Lagerung, enthaltene Nährstoffe und deren Wirkung auf unsere Gesundheit ein. Dann folgen unzählige Power-Drinks-Rezepte, wobei hier die Hauptzutaten in den Entsafter wandern, ganz im Gegensatz zu den bekannten Smoothies, bei denen alle Zutaten im Standmixer püriert werden. Auf jeden Fall sehr gesund!

   
Choosing Raw, Gena Hamshaw

Gena Hamshaw, Choosing Raw. 125 köstliche, einfache und vegane Rezepte mit vielen Rohkost-Optionen, Unimedica, 2016, 333 S., Eur 24,70

Bevor ab der Hälfte des Buches unwiderstehliche Rezepte zu finden sind, widmet sich die Autorin zuerst den Grundlagen: warum vegan und roh? Vorbereitungen, 21-Tage-Umstellung, häufig gestellte Fragen. Ein sehr empfehlenswertes Buch für alle, die mehr über diese gesunde Form der Ernährung wissen und sie dann gezielt umsetzen wollen.

   
Cover für Algen

Jörg Ullmann, Kirstin Knufmann, Algen. Das gesunde Gemüse aus dem Meer: kreativ vegan, ob als Smoothie, Suppe, Salat, Pasta oder Kuchen. Kosmos, 2016, 128 S., Eur 25,70

Powerfood Algen: gesund, reich an hochwertigem Eiweiß und wertvollen Nährstoffen, viele Ballaststoffe, kaum Fett und wenig Kalorien. Nicht ohne Grund stehen Algen in der asiatischen Küche täglich auf dem Speiseplan: für Suppen, Salate, zum Einwickeln von Sushi-Röllchen, gekocht, gebraten oder eingelegt, getrocknet als Würzmittel oder als Knabber-Snack. Nicht nur in der veganen und Rohkost-Ernährung gewinnen sie auch bei uns zunehmend an Bedeutung als Lebensmittel. Alle wichtigen Infos und über 60 Rezepte mit dem Powerfood.

Wer bei der Vorstellung Algen zu essen nicht in Begeisterung ausbricht, wird überrascht sein, wie vielfältig und geschmacklich gar nicht dominant Algen in der modernen Küche verarbeitet werden können. Ein sehr wertvolles Kochbuch!

   
Cover: Pasta-Werkstatt, 9783440146286

Markus Holzer, Pastawerkstatt. Mit Werkzeug aus dem Baumarkt Pasta selber machen. Kosmos, 2016, 160 S., Eur 25,70

"Lass es stauben, in deiner Werkstatt!" Nach diesem Motto und mit vielen praktischen Werkzeugen aus dem Bauhaus geht Markus Holzer ans Werk. Schließlich lässt sich Teig auch mit einer Spachtel gut teilen und Trofie, Cavatelli und Orecchiette mit Hammer, Alublech, Alugitter, Schraubenzieher und Holzstangen gut formen. Mit einem Wort ein Pasta-Kochbuch, das die Angst vor "das ist soooo viel Arbeit" nimmt und einfach Spaß macht! Nicht nur für Männer zu empfehlen!

   
9783426675175

Tara Stiles, Dein Yoga, Dein Leben. Das Kochbuch. Knaur Balance, 2016, 256 S., Eur 20,60

Tara Stiles, ist gegenwärtig die angesagteste Yoga-Lehrerin in den USA und persönlicher Yoga-Coach von Deepak Chopra.  Ihr Anliegen ist es, Menschen für eine gesunde Lebensweise zu begeistern, die einfach und mühelos umzusetzen ist. Das Kochbuch folgt der Philosophie "Gutes Essen ist, wenn es dir gut tut". Sie präsentiert mehr als 100 vegetarische Rezepte aus verschiedenen Kulturen der Welt.

Im ersten Teil dieses Kochbuchs geht es um Ordnung, eine sinnvolle Ausstattung und gesunde Lebensmittel, dann geht´s los mit Jetlag-Saft, Nervenzusammenbruchstee oder Werde-nie-krank-Tee, Inselshake und anderen. Mit vielen Varianten von Frühstück, Snacks und Häppchen gegen Heißhunger, Suppen, Salaten, Sandwiches und Wraps, Beilagen, Hauptgerichten und natürlich Süßem zum Abschluss erweckt Tara Stiles Gusto nach - manchmal ungewohnten - aber immer gesunden Gerichten.

   

Diana Henry, Alle meine Hähnchen. Rezepte für jeden Tag und jeden Anlasse. Ars vivendi, 2016, 224 S., Eur 25,60

Schon jetzt mein Lieblingskochbuch des Jahres 2016! Wer Hühnerfleisch anderen Fleischsorten vorzieht, hat die üblichsten Zubereitungsarten schnell durch. Jetzt gibt es wirklich über 200 Seiten Hähnchenrezepte und noch dazu SEHR leckere. Absolutes Must-Have in jeder Kochbuchsammlung und in jedem Haushalt, wo gerne Huhn gegessen wird!

   
Spirit & Spice

Michael Langoth, Spirit & Spice. Südindische Kochkulturen. edition Styria, 2015, 224 S., Eur 45,-

Wer schon einmal indisch essen war, kennt es, dieses Gefühl von alles-ist-gut. Keine Völle wie nach fast-food und keine Verdauungsprobleme wie nach... Das Wissen um die wohltuende und heilende Wirkung von Nahrung für Körper und Geist ist in Indien weit verbreitet und fester Bestandteil der kulinarischen Kultur. 

Die Indische Küche ist Essen für die Seele, alleine der Geruch der Gewürze, die nicht einfach dazugegeben, sondern vorher angeröstet werden bis sich ihr Geruch entfaltet, all das lässt indisches Essen zu einem ganzheitlichen Erlebnis werden.

Michael Langoth ist es mit "Spirit & Spice" gelungen, dieses Gefühl einzufangen und an die LeserInnen weiterzugeben. Die Farben, die Menschen, die Spiritualität, die Gewürze, die Gerichte, die Zutaten, die Kochtechniken...authentischer kann ein Kochbuch nicht sein.

   
Rezepte aus Mexiko - Gabriele Gugetzer / Scott Myers

Scott Myers, Gabriele Gugetzer u.a. Rezepte aus Mexiko. Umschau, 2012, 176 S., Eur 19,95 (D)

Wer mehr aus Mexikos Küche ausprobieren will als Chili con Carne ist mit diesem Kochbuch gut beraten. 80 authentische mexikanische Rezepte - Salsas, Tacos, Tamales und Enchiladas, typische Hähnchengerichte mit Achiote und Orangensaft, Enten-Spezialitäten aus Zentralmexiko, süße Genüsse und exotische Cocktails -  eingeteilt in sieben thematische Rezeptkapitel mit farbenfrohen Illustrationen des bekannten Malers Olaf Hajek.

Wie wäre es zur Abwechslung mit einem mexikanischen Abend für Freunde?

   
Miss Violet goes Istanbul

Violet Kiani, Miss Violet goes Istanbul. Die besten Rezepte und Storys aus der City. Umschau, 2014, 143 S., Eur 19,95 (D)

Kochbuch oder Reiseführer? Dieses Buch ist beides. Bevor Sie nach Istanbul reisen, unbedingt bei Miss Violet reinlesen, welche Lokale angesagt sind, wo es sich gut wohnen lässt, welcher Beautysalon empfehlenswert ist, welche kulinarischen Hotspots probiert werden müssen und wo es das beste Streetfood gibt. Und wieder zu Hause können Sie mit diesem Kochbuch alles nachkochen! Fernweh garantiert!

   
Das Superfood-Kochbuch

Julie Montagu, Das Superfood Kochbuch. Die Extraportion Gesundheit für jeden Tag. Thorbecke, 2015, 175 S., Eur 20,60

Weil nie ein Mensch mit einer Diät dasselbe Ergebnis erzielen kann, wie ein anderer, ist es sinnvoller gleich auf eine nährstoffreiche, gesunde Ernährung zu bauen.

90 vegetarische, milch- und zuckerfreie Rezepte und viele Tipps helfen, Superfoods wie Acai, Papaya, Matcha, Chiasamen und viele mehr ohne Aufwand in den Alltag zu integrieren – völlig undogmatisch und flexibel. 
Julie Montagu, die "flexible Feinschmeckerein", wie sie sich selbst nennt, erklärt, welche Zutaten wir immer zu Hause haben sollten und welche uns langfristig mehr schaden. 10 einfache Regeln helfen dabei, gesundes Essen in den Alltag zu integrieren – für mehr Gesundheit, weniger Gewicht und jugendliches Aussehen! Und wer will das nicht erreichen?

Ein sehr überzeugendes Kochbuch, das darauf baut, mehr vom Guten in die Ernährung einzubauen, weil sich damit das Schlechte automatisch reduziert. Macht Sinn und fällt leichter als von heute auf morgen auf eine ungewohnte Ernährung umzusteigen.

  Nach Oben