Anne Katrin Külz, Dem inneren Drachen mit Achtsamkeit begegnen. Selbsthilfe bei Zwängen. Beltz, 2017, 217 S., Eur 25,70

Zwangsstörungen können das Leben der Betroffenen in extremer Weise einengen und hohen Leidensdruck erzeugen. Dabei fallen die Symptome sehr unterschiedlich aus, reichen vom übersteigerten Putzdrang bis zum zwanghaften Kontrollbedürfnis. Oftmals sind sich Betroffene ihrer Probleme bewusst, können aber »einfach nicht anders«. Der Zwang lässt sich nicht zähmen und wirkt unbesiegbar, wie ein Feuer speiender Drache.
Dieser Ratgeber zeigt Menschen mit Zwangsstörungen, wie sie durch gezielte Achtsamkeit ihren Zwängen entgegenwirken können. Das neue Konzept von Anne Külz verhilft Betroffenen zu einer wohlwollenden und vorurteilsfreien Grundhaltung sich selbst gegenüber. Durch angeleitete Achtsamkeitsübungen und Wertearbeit werden Gedankenfallen identifiziert und Hilfestellungen gegeben, wie dem inneren Drachen "Zwang" die Stirn zu bieten ist.

Wasch-, Zähl-, Kontroll-, Ordnungszwänge....nicht erst seit der TV-Serie Monk sind Zwangs-störungen mehr in das Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt. Wenn man auch noch bedenkt,

dass jeder 3. Mensch mit Zwängen gleichzeitig unter einer depressiven Störung leidet, sind hilfreiche Strategien aus der Endlosschleife auszusteigen sehr gefragt.

Anne Katrin Külz hat hier ein sehr gutes Buch in gewohnter Beltz-Qualität vorgelegt - die Autorin weiß um Zugänge, Nutzen und Anwendung von Achtsamkeit Bescheid, erklärt gut verständlich wie sich Zwänge entwickeln, welche Kennzeichen es gibt und wie Achtsamkeit helfen kann.

Ein Buch das auch beiträgt, Menschen mit Zwangsstörungen besser zu verstehen.

   

Torsten Porsch, Bärbel Werdes (Hg.), Polizeipsychologie. Ein Lehrbuch für das Bachelorstudium der Polizei. Hogrefe, 2016, 325 S., Eur 29,95

Das Lehrbuch bietet einen umfassenden Überblick über polizeirelevante Inhalte der Psychologie, die sowohl für die Ausbildung als auch für die Berufspraxis von Polizistinnen und Polizisten von Bedeutung sind. Das Lehrbuch wendet sich insbesondere an Studierende in den Bachelorstudiengängen Polizei bzw. Polizeivollzugsdienst und ist an den Curricula der Fachhochschulen der unterschiedlichen Bundesländer ausgerichtet. Zudem liefert es das Basiswissen für weitere Studiengänge, wie z.B. der Kriminologie oder des Sicherheits-managements.
Wie kann das Wissen über Gedächtnisprozesse bei der Zeugenvernehmung helfen?

Wie muss kommuniziert werden, damit die Kommunikation zu Deeskalation und Problemlösung beitragen kann?

Welchen Belastungen können Polizeibeamtinnen und -beamte ausgesetzt sein und welche Möglichkeiten der Hilfe gibt es?

Was ist beim Umgang mit psychisch kranken Menschen zu beachten?

Mit welchen Maßnahmen kann die Verkehrssicherheit erhöht werden?

Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigen sich die Kapitel des Buches. Anhand von Bei-spielen aus der polizeilichen Praxis wird aufgezeigt, wie psychologisches Wissen zielführend im Polizeialltag eingesetzt werden kann. Prägnant und verständlich wird über den wissen-schaftlichen Erkenntnisstand zu den Themen Wahrnehmung, Lernen, Gedächtnis, Kommunikation, Persönlichkeit, Emotionen, psychische Störungen, aggressives Verhalten sowie zur Verkehrs-, Rechts- und Aussagepsychologie informiert. Die Kapitel des Lehrbuches sind durchgängig didaktisch aufbereitet und eignen sich auch für das Selbststudium. Schließlich geben Übungsaufgaben am Ende der Kapitel Impulse für die Diskussion und Reflexion des Gelernten.

Auch wenn das Buch sich in erster Linie an Curricula deutscher FHs orientiert, ist es für österreichische Polizeibeamte ebenso wertvoll!

   

Gunthard Weber, Claude Rosselet (Hg), Organisationsaufstellungen Grundlagen, Settings, Anwendungsfelder. Carl-Auer, 2016, 352 S., Eur 45,30

Wenn in einem Unternehmen große Mengen an Informationen zu bewältigen sind, wenn ein hohes Maß an Komplexität besteht und/oder Turbulenzen herrschen, geraten rein rationale Entscheidungsfindungen ins Stocken und es entstehen Konflikte. Hier lohnt es sich, mit Hilfe einer Organisationsaufstellung einen Sinn stiftenden Gesamtzusammenhang (wieder) herzustellen. In der Organisationsaufstellung emergiert eine in sich konsistente Information in relativ kurzer Zeit und eröffnet den Blick auf ein Zukunftsbild, das Handlungsimpulse setzen kann.

Das Buch versammelt aktuelle ExpertInnen-Beiträge. Ihre Arbeit erstreckt sich auf die unterschiedlichsten Anwendungsfelder, vom Coaching und der Beratung über (Innovations-) Management bis in die Forschung und Lehre. 

Ein sehr wertvolles Buch, das die Seriosität von Aufstellungen im Businesskontext deutlich veranschaulicht.

   
116 Fragen für die erfolgreiche Teamentwicklung

Charlotte Friedli, Cornelia Schinzilarz, 116 Fragen für die erfolgreiche Teamentwicklung. Kartenset mit 116 Fragenkarten, Beltz, 2016, Eur 30,20

Das A und O einer effizienten Teamentwicklung ist eine zukunftsgerichtete Fragekultur. Im beiliegenden Booklet wird das Doppel-Dreier-Modell vorgestellt, mit dem jedes Team eine solche Kultur gestalten kann.

Die Fragen auf den Karten beruhen auf den Erkenntnissen des Gerechten Sprechens, der Systemischen Theorien rund um Fragetechniken und neusten Erkenntnissen zu Denk- und Reflexionsfragen aus der angewandten Philosophie.

Sie weichen ab von den üblichen Fragen, überraschen, regen zum Denken an und eröffnen einen neuen Blick auf Gegebenes, sodass die Teammitglieder motiviert und engagiert mitarbeiten wollen.
Die Autorinnen haben Fragen zu folgenden Kategorien entwickelt:
• Fakten und Kontext 
• Zusammenarbeit und Haltung 
• Atmosphäre und Gemeinsamkeiten

Parallel gibt

Ein wirklich wertvolles und sehr empfehlenswertes Werkzeug! Auch die Zugänge "Das Ich im Team", "Das Team im Team" und das "Team in der Organisation" zeigen, dass jedes Teammitglied und jedes Team mit seinen Anliegen immer auch im größeren Zusammenhang zu sehen ist.

   
Karten der Kraft

Jamie Sams, David Carson, Karten der Kraft. Eine schamanische Einweihung in die "Medizin" der Krafttiere. Windpferd, Kartenset in Box, Eur 20,60

Stark wie ein Bär, scharfblickend wie ein Adler, sanft wie ein Reh – unsere Sprache kennt viele Eigenschaften, die in unmittelbarem Zusammenhang mit Krafttieren stehen. In der indianischen Tradition war es üblich, dass eine Person, die Führung und Rat suchte, vor die Ältesten trat, die mit dem Großen Geheimnis in Verbindung standen. Mit dieser geistigen Führung bringen uns die "Karten der Kraft" in Kontakt. Als Medizin-Schild führt die einzelne Karte dem Fragenden seine besonderen und einzigartigen Gaben vor Augen. Jedes Tier versinnbildlicht eine innere Kraft, die tief in jedem Menschen verborgen liegt, um entdeckt und im Einklang mit der geistigen Welt entfaltet zu werden. Es liegt an uns, diese Quelle der Weisheit fließen zu lassen und mit den Geistführern der Tiere in Verbindung treten. 
Jamie Sams ist gebürtige Irokesin, Medizin-Lehrerin und Mitglied der Lehrer-Loge des Wolf-Clans der Seneca. David Carson ist Choktaw und Autor zahlreicher Veröffentlichungen. 

Die Box enthält 44 Karten mit Krafttier-Abbildungen sowie ein 235seitiges Buch mit Legeanleitungen und Erläuterungen zu den einzelnen Tieren. Mit den Legesystemen konnten Ungeübte in der Materie nichts anfangen, einzelne Karten zu ziehen gibt gute Denkanstöße durch hilfreiche Reflexionsfragen.

   
Die Chakra-Energie-Karten

Walter Lübeck, Die Chakra-Energie Karten. Heilende Worte für Körper, Geist und Seele. Für alle Formen von Energieheilung und Reikibehandlungen. Mit Heilungs-Siegeln der Großen Göttin und Ihrer Engel. Windpferd, Kartenset in Box, Eur 26,70

Jede Chakra-Energie-Karte trägt heilende Worte für Körper, Geist und Seele und ist zudem mit einem besonderen Heilungs-Siegel versehen, das seine Botschaft direkt auf den Anwender überträgt. Die Karten lösen sanfte Heilungsprozesse aus und inspirieren auf liebevolle Weise.

Die Affirmationen jeder Chakra-Energie-Karte sind im beiliegenden Handbuch um einen hilfreichen Handlungshinweis erweitert, der beim Lösen und Freisetzen eingeschlossener Energien unterstützend wirkt. Die Wirkung jeder Karte kann zudem mit der gezielten Anwendung von jeweils empfohlenen Heilsteinen, Duftessenzen und Bachblüten optimal ergänzt werden. Obwohl die Chakra-Energie-Karten ein in sich geschlossenes System bilden, lassen sie sich in nahezu jedes andere spirituelle System einfügen. Das Karten-Set enthält jeweils sieben heilende Affirmationen sowie ein Heilungs-Siegel für die verschiedenen Wirkungsbereiche der feinstofflichen Energiezentren von Haupt- und Nebenchakren sowie Aurafelder. Es lädt zum spielerisch-kreativen Umgang mit den Kräften des Energiekörpers ein - und unterstützt zudem jede Form von Heilungsarbeit.

Sehr hilfreiche Fragen zu allen Lebensbereichen laden ein, das eigene Mindset zu hinterfragen und Negatives aufzulösen; unterstützt durch die jeweils angeführten passenden Bachblüten, Steine und Aromaöle kann es nur gelingen! ;)

   

Louise Hay, Spiegelarbeit. Die Essenz aus Louise Hays Lebenshilfe-Programm als 21-Tage-Kurs, LEO, 2016, 223 S., Eur 13,40

Spiegelarbeit besteht darin, sich selbst tief in die Augen zu schauen und dabei Affirmationen zu sprechen. In diesem Büchlein sind 3x7 Themen versammelt, die mit Botschaften ans Unterbewusstsein manifestiert oder aufgelöst werden sollen. Ob mit oder ohne Spiegel, die Affirmationen tun jeder und jedem von uns gut! Einfach lesen und sensibler werden, wo wir uns gerade selbst wieder klein machen, Kritik aus der Kindheit mit uns herumtragen, die schon längst nicht mehr zutrifft oder aus Graue-Wolken-Tagen das Beste machen lernen.

   

Louise Hay, Alberta Hutchinson, Das Heile-deine-Seele-Malbuch. LEO, 2016, Eur 9,30

46 Affirmationen mit dazupassenden Mandalas, jeweils auf einer Doppelseite - für alle, die ihrem Leben gerne mehr Tiefe und vor allem mehr Farbe geben wollen.

Es ist ein Malbuch für Erwachsene, das ein kontemplatives und kreatives Versenken in die Affirmationen von Louise Hay möglich macht. Wenn jemand gerne malt und sich dabei entspannt und dabei nicht die Geduld verliert, dem sei dieses Buch wirklich ans Herz zu legen. Es ist eine gute Möglichkeit dem Gedankenkarussell durch manuelle Beschäftigung zu entkommen. (elisa)

   
Befreiung vom Inneren Kritiker

Jay Earley, Bonnie Weiss, Befreiung vom Inneren Kritiker. Konstruktive innere Dialoge führen. Systemische Therapie mit der Inneren Familie. Junfermann, 2015, 160 S., Eur 18,40

Wir alle kennen sie, die Stimme des Inneren Kritikers – des Teils von uns, der uns verurteilt, beschämt und dafür sorgt, dass wir uns unzulänglich fühlen. Statt ihn zum Schweigen zu bringen, zu bekämpfen oder seinen Forderungen nachzugeben, könnten wir versuchen, unseren Inneren Kritiker als Verbündeten zu gewinnen. 
Als methodischen Ansatz nutzen die Autoren die von Richard Schwartz entwickelte Systemische Therapie mit der Inneren Familie (IFS). Die Leserinnen und Leser lernen, wie sie Ursachen selbstsabotierenden Verhaltens entdecken und ein verbessertes Selbst-wertgefühl aufbauen können. 

In diesem Buch lernen Sie die 7 Typen des Inneren Kritikers kennen, freunden sich mit ihrem Inneren Kritiker an, heilen Ihr Inneres Kind, transformieren Ihren Inneren Kritiker und kultivieren letztendlich Ihren Inneren Mentor. Den Themen Umgang mit äußeren Kritikern, Perfektionismus und Sucht sind weitere Kapitel gewidmet. Ein sehr wertvolles Buch - für alle, die an sich arbeiten wollen und für alle Berufsgruppen, die Menschen begleiten!

   

Michaela Haas, Stark wie ein Phönix. Wie wir unsere Resilienzkräfte entwickeln und in Krisen über uns hinauswachsen. O.W.Barth, 2015, 427 S., Eur 23,70

Neue Forschungen zum posttraumatischen Wachstum eröffnen eine überraschende Sicht auf das Thema Trauma. Menschen können auch nach schwersten Krisen Weisheit und Kraft schöpfen, um sich ihr Leben wieder neu aufzubauen. Mit den richtigen Strategien sind sie sogar in der Lage, an den Krisen innerlich zu wachsen und ihre Erfahrung an andere weiterzugeben. 
Die Journalistin Dr. Michaela Haas erklärt das Phänomen anhand von zwölf eindrucksvollen Porträts. Die aufbauenden Erkenntnisse dieser von Schicksalsschlägen gezeichneten Menschen werden durch neue wissenschaftliche Erkenntnisse bestätigt, und sie zeigen: Diese Fähigkeiten stecken in uns allen! Wie wir sie aktivieren können, zeigt Michaela Haas zusätzlich durch effektive Übungen zum Aufbau von Resilienz.

Eine Kernaussage des Buches ist, dass Stärke nicht durch "Zähne zusammenbeißen" und auch nicht durch "keine Hilfe brauchen" oder "nach außen immer lächeln" entsteht, sondern dadurch dass wir uns erlauben auch verwundbar zu sein und diese Wunden angemessen versorgen.

Ein sehr empfehlenswertes Buch und zwar JETZT, denn wenn die Krise über Sie hereinbricht, und das tut sie in jedem Leben einmal, dann ist es gut, schon Resilienz trainiert zu haben!

   
75 Bildkarten Gesundheit und Achtsamkeit

Claudia Härtl-Kasulke, Otto Kasulke, 75 Bildkarten Gesundheit und Achtsamkeit. Beltz, 2015, Eur 49,95 (D)

Auch diese Karten habe ich bekommen und sofort im Seminar eingesetzt - mit großer positiver Resonanz! Diese Bildkarten fallen durch ihr Format von 17x25 sofort auf, optimal und für häufigen Transport geeignet verpackt in einer ebenfalls hochglanz folierten Box.

Im 32-Seiten Begleitheft geht das Autorenpaar in kompakter Form auf die Zusammenhänge Gesundheit und Achtsamkeit ein und gibt Anwendungsbeispiele, basierend auf dem Modell der Resilienz bzw. von "Schattenarbeit". Eine wertvolle Bereicherung und fast unverzichtbar für alle, die sich beruflich dem Thema Achtsamkeit und Gesundheit widmen.

   
Positive Psychologie

Daniela Blickhan, Positive Psychologie. Ein Handbuch für die Praxis. Junfermann, 2015,

368 S., Eur 39,90 (D)

Längst ist bekannt, dass Psychotherapie sich nicht darauf beschränken kann, negative Symptome zu lindern, denn die bloße Abwesenheit davon bedeutet noch nicht Gesundheit. Martin Seligmann, Begründer der positiven Psychologie, betont immer wieder, dass es hilfreicher ist, sich nicht primär auf Defizite und Krankheiten zu konzentrieren, sondern dass es darum geht, herauszufinden, was das Leben lebenswert macht und die Voraussetzungen dafür zu schaffen.

Daniela Blickhan hat mit diesem umfassenden Handbuch einen großartigen Beitrag geschaffen, einerseits gibt sie einen kompakten Einblick in die Entwicklung der positiven Psychologie, geht auf die Themen Glück, Ziele, Stärken, Flow, Achtsamkeit, Resilienz, Selbstwirksamkeit, Lebensqualität und Sinn des Lebens ein, andererseits ist das Buch eine Schatztruhe an Übungen und Methoden.

Gehört in die Hand jedes Menschen, der in einem beratenden Beruf tätig ist!

Äußerst empfehlenswert!!

   
Übungsbuch Resilienz

Fabienne Berg, Übungsbuch Resilienz. 50 praktische Übungen, die der Seele helfen, vom Trauma zu heilen. + CD mit Imaginationen aus dem Buch, Junfermann, , 117 S, Eur 17,40

Nach dem Konzept der Resilienz helfen die innere Einstellung und praktische psychische Fähigkeiten dabei, Krisen zu überstehen und an ihnen zu wachsen. Zu den meist genannten Resilienz-Faktoren zählen: Optimismus, Akzeptanz, Verantwortung übernehmen und die Opferrolle verlassen, Lösungsorientierung, Loslassen, Neuorientierung, Eingebunden-Sein/ Vernetzung, Glauben. Diese Faktoren kann man trainieren und so hat die Autorin 50 ganz praktische Übungen zusammengestellt, die traumatisierten Menschen helfen sollen, vom Trauma zu genesen und die eigene Widerstandsfähigkeit zu stärken.

Zu allen oben genannten Faktoren enthält das Buch Reflexionsfragen und Übungen, in junfermann-manier gut aufgebaut und übersichtlich gegliedert. Sehr empfehlenswert!

   
Mehr Info zu Warum gerade ich ...?

Erika Schuchardt, Warum gerade ich? Leben lernen in der Krise. Fazit aus 2000 Lebensgeschichten eines Jahrhunderts: Der Komplementär-Spiralweg Krisenverarbeitung. 13. Aufl., Vandenhoeck & Ruprecht, 2013, 360 S., Eur 20,60

Erika Schuchardt hat aus der weltweiten Analyse von über 2000 Lebensgeschichten sowie aus ihrer jahrzehntelangen Erfahrung mit Krisenbegleitung als Erfolgsweg den universalen Lebens-Spiralweg Krisenverarbeitung erschlossen – veranschaulicht im Bild der auf- und absteigenden 8-fachen Spirale – , den sie in ihrem Komplementär-Modell als lehr- und lernbar beschreibt. Ihre innovative Sicht auf Menschen in Krisen, also kritische Lebens-ereignisse, Krankheit, Behinderung, Missbrauch, Verlust, Verfolgung, Trauer und Sterben – untermauert mit aktuellen Forschungsergebnissen – verändert unser Verständnis der Krisenverarbeitung von Grund auf. Person und Gesellschaft erkennen: Krise wird Chance!

Der 8-fache Lebens-Spiralweg Krisenverarbeitung der Person im integrierenden Komplementär-Modell Krisen-Management führt den von der Krise betroffenen Menschen durch drei Stadien, vom KOPF I über das HERZ II zur HAND(lung) III. Das ist der Weg durch die Krise sowohl der schon betroffenen Person als auch komplementär dazu – jedoch gegenläufig – der begleitenden Gesellschaft: zum verborgenen Reichtum, zur Krise als Chance.

Von Elisabeth Kübler-Ross sind ja bereits bekannt die Stufen Verleugnung-Wut-Verhandlung-Depression-Akzeptanz. Erika Schuchardt hat in ihrem Modell diese Stufen noch erweitert um Aktivität und Solidarität und Krisen so in die Gesellschaft eingebetet, weg vom "Problem" einzelner, hin zu einer Verantwortung aller. Am Ende steht nicht "erlöst-werden von einer Last", sondern mit dem Unangenehmen zu leben, durch aktive Teilnahme am gemeinsamen Leben. Die Ermutigung durchzuhalten kommt aus der Überzeugung: jeder ist Teil des Ganzen, aber das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.

  Nach Oben