Prof. Dr. Andreas Michalsen, Heilen mit der Kraft der Natur. Meine Erfahrung aus Forschung und Praxis. Was wirklich hilft. Insel, 2018, 300 S., Eur 20,60

Zwei Drittel aller PatientInnen wollen naturheilkundlich behandelt werden.

Das seien doch Hausmittelchen, ohne wissenschaftliche Basis, glauben viele Ärzte. »Falsch«, sagt Andreas Michalsen, Professor an der Charité Berlin: »Die moderne Naturheilkunde ist wissenschaftlich fundiert, und sie ist die einzige Antwort auf die steigende Zahl chronischer Leiden.« In den USA wird die naturheilkundliche Medizin mit 250 Millionen Dollar jährlich staatlich unterstützt, in Deutschland ist Andreas Michalsen einer der Pioniere, die tradiertes Heilwissen und modernste Forschung auf innovative Weise miteinander verbinden.

Massive Nebenwirkungen und mangelndes Vertrauen – die Medikamenten-Medizin steckt in einer Sackgasse. Immer mehr Forscher interessieren sich deshalb für die Wirkprinzipien traditioneller Heilverfahren. Der Professor für Klinische Naturheilkunde und Chefarzt am Immanuel Krankenhaus in Berlin erzählt, warum er den konventionellen Pfad der Medizin verlassen hat und welches Potenzial der Natur er mit seinen Patienten täglich neu entdeckt.

DIE Empfehlung unter dem heurigen Weihnachtsbaum! Auch für Laien gut verständlich geschrieben bringt Dr. Michalsen wertvolle Impulse für ein gesünderes Leben, weil Prävention immer noch besser ist als die Heilung langwieriger Krankheiten. Vieles ist hinlänglich bekannt (gesunde Ernährung, intermittierendes Fasten, Meditieren, ausreichend Schlaf, Bewegung, Kneippen....), in diesem Buch finden Sie es kompakt in einem Werk.

   
9783426658369

Jörg Meier, Im Wald baden. Der Heilpfad zu Glück und Gesundheit. Knaur Menssana, 2018,

190 S., Eur 20,60

Shinrin Yoku nennt sich das Gesundheitskonzept, das wörtlich "Waldbaden" bedeutet und zur Prävention und Therapie angewendet wird. Der erste deutsche Waldcoach Jörg Meier übersetzt dieses Heilwissen in ein einfaches 7-Schritte-Programm, das an die Besonderheiten unserer Wälder angepasst ist. 
In seinem praktischen Ratgeber zeigt er leicht verständlich und unterhaltsam, wie jeder die Gesundheit aus dem Wald für sich nutzen kann. Neben aktuellen Forschungsergebnissen der japanischen Waldmedizin liefert er Übungen zur Regenerierung auf körperlicher, psychischer als auch seelischer Ebene. Anhand des von ihm entwickelten Shinrin-Yoku-Pfades stellt er sieben Übungsblöcke vor, die aufeinander aufbauen und auf die ganzheitliche Wirkung abzielen. 
Zentral dabei ist der Fakt, dass Waldluft reich an pflanzlichen Botenstoffen, den sogenannten Phytonziden ist. Diese können den Blutdruck sowie Stresspegel senken und laut japanischen Studien bei Krebs und Diabetes helfen, innere Ruhe, ein starkes Immunsystem und erholsamen Schlaf befördern. Die Heilkraft des Waldes wird erfahrbar und macht deutlich: Waldluft ist Medizin zum Einatmen. 

Auch dieses Buch ist ein Must-Have unter dem Christbaum....oder besser noch den Baum im Wald lassen und täglich dort besuchen!

   
9783426658345

Anne Simons, Frauen leben länger mit OPC. Der Vitalstoff für körperliche Gesundheit, strahlende Schönheit und eine entspannte Psyche. Knaur Menssana, 2018, Eur 20,60

Die Heilwirkung der Traubenkerne wurde 1948 erstmals von Prof. Dr. Jack Masquelier entdeckt. Als OPC bekannt, gilt der Traubenkernextrakt als stärkstes Antioxidans, das verjüngend auf Haut, Gewebe, Sehnen oder Knochen wirkt.

Anne Simons verband eine langjährige Freundschaft mit Prof. Masquelier. Sie hat den Vitalstoff OPC im deutschsprachigen Raum bekannt gemacht. Die bekannte Gesundheitsexpertin präsentiert ein Gesundheitsbuch, das sich explizit mit der Wirkungsweise und Anwendung des Traubenkernextrakts OPC bei Frauen befasst.
Im ersten Teil geht es um die körperliche Gesundheit, im zweiten Teil um die weibliche Schönheit. Dritter und letzter Teil bietet alles rundum OPC und die weibliche Psyche. 
Die Autorin gliedert jedes Kapitel nach Symptomen wie Allergien, Hauterkrankungen, Immun-system oder Herz-Kreislauf und liefert die passende Dosierungsempfehlung, Anwendungs-möglichkeit sowie medizinisches Hintergrundwissen. Im Schönheitskapitel erfährt man Praktisches und Wissenswertes über das Anti-Aging wie glatte Haut, schöne Beine oder Wundheilung. Im dritten Kapitel lernt man, mit OPC die Konzentration zu steigern oder Erschöpfung vorzubeugen.

Dieses Buch liegt heuer unter MEINEM Weihnachtsbaum - schon mein Vater hat auf die Kapseln von Dr. Masquelier geschworen! Auch hier gilt, schön bleiben geht leichter als der Versuch wieder jünger zu werden. ;)

   

Prof. Dr. med. Jael Backe, Alexandra Reinwarth, Am Arzt vorbei geht auch ein Weg. Die Kraft der Selbstheilung - eine medizinisch fundierte Anleitung. mvgverlag, TB 2. Auf. 2018, 203 S.,

Eur 15,50

Unbestritten und nun auch erstmalig wissenschaftlich belegt ist die Tatsache, dass der menschliche Organismus tatsächlich ein großes Potenzial in sich trägt, sich selbst gesund zu erhalten oder gar zur Heilung beizutragen – und all dies ohne Hilfe von Medikamenten.

Alexandra Reinwarth und die Medizinerin Jael Backe haben die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse und deren Alltagsbezug zu diesem Thema zusammengetragen und erläutern Phänomene wie:
- Warum ist man krank ohne Befund?
- Warum gibt es einen Placebo-Effekt, bzw. auch dasGegenteil, den Nocebo-Effekt?
- Wie kann sich der Körper mit Hilfe von Enzymen, Proteinen, Immunsystem...selbst heilen?
- Inwiefern kann die Psyche im Körper Schaden anrichten oder das Gegenteil bewirken?
- Wie wichtig sind Ernährung und Spiritualität für Heilung?

Informativ zu lesen - oder wussten Sie, dass ungeborene Babys, die im Mutterleib operiert werden, ohne Narben zur Welt kommen? - klären die Autorinnen auf über den Unterschied zwischen Komplementär- und Alternativmedizin und ermuntern mündige, selbstfürsorgliche PatientInnen zu werden. Empfehlenswert!

   

Alex Wu, Wie der Körper sich selbst heilt. Eine verblüffend einfache Gebrauchsanweisung aus der chinesischen Medizin. Knaur TB, 2018, 160 S., Eur 13,40

Der TCM-Experte Alex Wu zeigt, dass jedes Symptom und jede Beschwerde des Körpers bereits ein Ausdruck von Selbstheilung sind. Der weise Körper weiß am besten, was ihm hilft und was ihm schadet und setzt natürliche Heilungsprozesse in Gang. Der Bestseller aus China liefert anhand von Vergleichen der chinesischen und westlichen Medizin einfache wie absolut nachvollziehbare Erklärungen für Selbstheilungskräfte. Die wichtigste Erkenntnis: Unser Körper verfügt über fünf ureigene Selbstheilungs-Systeme, die einem Anti-Virus-Programm ähneln: das Milzsystem, das Immunsystem, das Lungensystem, das Nieren-Leber-System und das Herzsystem. Wer die dahinterliegenden Mechanismen und Heilfunktionen erkennt, gewinnt ein völlig neues Verständnis vom menschlichen Körper. 

In der TCM wird der Körper als ganzheitliches System gesehen und deshalb auch nie ein Organ alleine betrachtet, sonder immer der Körper in seiner Gesamtheit. Indem wir die Selbstheilungskräfte des Körpers aufbauen, kümmert er sich von selbst um Krankheiten. Ein heilsamer Zugang gut nachvollziehbar beschrieben. Sehr empfehlenswert!

   

Dr.med. Aviva Romm, Der Aufstand der Hormone. Wie unser Lebensstil Schilddrüse, Nebennieren und Stoffwechsel stresst. Beltz, 2018, 485 S., Eur 20,60

Dr. Aviva Romm ist auf Frauengesundheit spezialisierte Ärztin, die einen ganzheitlichen Ansatz vertritt. Ihre These: Dauerstress, falsche Ernährung, Darmprobleme, Umweltgifte und versteckte Infektionen schädigen die wichtigen Hormonproduzenten Nebennieren und Schilddrüse, deren Hormone eine Schlüsselrolle für die Gesundheit von Frauen spielen. Ursache für diese Stressoren ist unser Lebensstil. Dr. Romm erklärt, warum der Stoffwechsel verrückt spielt, Sie trotz aller Bemühungen nicht abnehmen, Ihnen Energie, Aktivität und Wohlbefinden fehlen, wenn Schilddrüse und Nebennieren nicht gesund sind. Sie zeigt, wie Sie mit Ernährungsumstellung, Entspannung und Bewegung, Entgiftung des Körpers sowie Aktivierung Ihrer Selbstheilungskräfte diese Organe wieder heilen und ihr Leben ins Gleichgewicht bringen.

485 Seiten sind nicht gerade das Pocket-Format für die U-Bahn und auch als Einschlaflektüre zu anspruchsvoll....Nach einer Einführung gibt es 70 Seiten "Grundursachen für Fehlfunktionen von SD und Nebenniere", dann gilt es zahlreiche "Selbstdiagnose-Tabellen" auszufüllen und selbst auszuwerten und danach folgen Ernährungsregeln für die "gesündeste Ernährung der Welt" nach dem Vorbild der traditionellen Mittelmeerküche.... Ich sehe bei diesem Buch die Gefahr dass die bis dato unbelastete Frau durchs Lesen zu viele Symptome bei sich entdeckt an die sie davor nicht einmal gedacht hat und sich dann ohne jeglichen Austausch mit Experten an die "Behandlung" macht. Schon die Empfehlung Gluten und Milchprodukte zu meiden steht im Gegensatz zum weiter oben beschriebenen Buch von Dr.Michalsen....entscheiden Sie selbst, welche Lektüre gesünder auf Sie wirkt, wärmstens empfohlen wird das Buch von Ärztinnen, aber die haben ja Hintergrundwissen....

   
Traditionelle Räuchermedizin

Friedrich Kaindlstorfer, Traditionelle Räuchermedizin. Die Heilkraft der heimischen Kräuter & Harze. Kneipp, 2017, 128 S., Eur 17,90

Beim Räuchern gilt es, das gesamte Wesen der Pflanzen oder der Harze wirken zu lassen. Für diesen Vorgang wird das Feuer zur Transformation benützt. In feinstofflicher Form des Rauchs entfaltet sich die Wirkung ungehindert und verbreitet sich. Wer behutsam, in Absprache mit einem Arzt und therapiebegleitend das Räuchern einsetzt, wird von dieser natürlichen Heilmethode überzeugt sein, ganz gleich ob es darum geht, Mensch oder Tier von Beschwerden zu befreien.

Friedrich Kaindlstorfer ist Räucherexperte und setzt mit diesem Standardwerk einen Meilenstein der alternativen Heilmethoden.

Ein sehr empfehlenswertes Buch für alle, die sich für alternativen bzw. Unterstützung zur Schul-medizin interessieren. Zahlreiche Kräuter/Wurzeln sind auf einer Doppelseite illustriert und mit Wirkung auf körperlicher und emotionaler Ebene beschrieben. Ein Einleitungsteil informiert über Riechen und Räuchern im allgemeinen. Rezepturen für Räuchermischungen am Ende des Buches runden das Thema ab. Sehr empfehlenswert!

   
Time to Care

Robin Youngson, Time to care. Wie Sie Ihre Patienten und Ihren Job lieben. Mabuse, 2017,

315 S., Eur 25,70

Das Buch des international bekannten, neuseeländischen Arztes und Gründer von "Hearts in Healthcare" Robin Youngson zeigt allen im Gesundheitswesen Tätigen Auswege aus Stress und Burn-out. Es beschreibt, wie man in seinen Berufsalltag wieder Freude, Erfüllung, Wohlbefinden und Widerstandsfähigkeit hineinbringt. Das Buch richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus dem Gesundheitsbereich, StudentInnen, PatientInnen und alle, die das Gesundheitswesen wieder menschlicher und solidarischer gestalten wollen.

Univ. Prof. Dr. Tobias Esch bringt den Wert des Buches auf den Punkt: "Dieses Buch ist eine große Freude. Es macht Mut und vermittelt voller Zuversicht, dass gerade auch die junge Generation von Medizinern und Therapeuten mitnichten nur auf das eigene Wohl bedacht und durch eine eher funktionale Sicht auf den Beruf geprägt ist (vgl. „Generation Y“), sondern dass ausgerechnet von dort heute entscheidende Fragen zu Rollenverständnis, Arztbild und „Menschlichkeit in der Medizin“ gestellt werden. Dabei sind die aufgeworfenen Aspekte mitunter komplex – und auch unbequem. Was heißt „Patienten-Zentrierung“ in der Medizin eigentlich wirklich? Verstehen Mediziner und Patienten das Gleiche darunter? Können Sie als „Behandler“ den Menschen, der Ihnen gegenübersitzt, in der realen Praxis wirklich ganz erfassen? Können Sie ihn möglicherweise gar „lieben“, in seiner ganzen Person und Realität, nicht nur seinen „Fall“? Und sollten Sie das überhaupt? Wie steht es um den fürsorglichen Kontakt, die Berührung, körperlich wie seelisch? Sind wir Ärzte immer da, ganz anwesend, wenn wir „da“ sind? Open Your Mind – haben wir Geist, Seele und Herz immer geöffnet?

Dieses Buch stellt Fragen und gibt, gänzlich undogmatisch, eine Reihe von interessanten, wichtigen Antwortmöglichkeiten."

Dem schließen wir uns an und empfehlen das Buch allen MedizinstudentInnen und allen bereits in diesem Beruf Tätigen - vielleicht finden Sie ja neue Antworten!

   
Pflanzengöttinnen und ihre Heilkräuter

Dr. Ursula Stumpf, Pflanzengöttinnen und ihre Heilkräuter. Naturkraft schöpfen, Heilwissen nutzen. Kosmos, 2017, 191 S., Eur 30,90

Die Autorin führt durch die 12 Monate des Jahres, geht auf deren Bedeutung in verschiedenen Kulturen ein und natürlich auf die Pflanzen, die das jeweilige Monat mit sich bringt, mit deren Wirkung und Rezepten, auch solchen für Likör, Tee, Bowle, Hautpflege, Kräuterkissen, Säfte, pflanzliche Schmerzmittel, Mus, Kaffee, Pesto.....und vieles mehr.

Ein Buch, das für sich schon Harmonie ausstrahlt - in Design, Bildern und Inhalt.

Sehr empfehlens- & lesenswert!

   
Gesundheit ist kein Zufall

Peter Spork, Gesundheit ist kein Zufall. Wie das Leben unsere Gene prägt. Die neuesten Erkenntnisse er Epigenetik. DVA, 2017, 411 S., Eur 23,70

Haben Sie sich schon einmal darüber Gedanken gemacht, dass uns Gesundheit permanent "passiert"? Wir klagen über Grippe oder das gebrochene Bein, dabei widerfährt uns gerade da Gesundheit. Nämlich indem unsere Knochen wieder gut zusammenwachsen, indem unser Immunsystem erfolgreich die Grippeviren bekämpft.

In jeder Zelle unseres Körpers haben wir 2 Meter DNA-Fäden und jeder enthält 23.000 Gene. Genvarianten werden innerhalb einer Familie mitvererbt, nehmen aber nicht so viel Einfluss wie wir manchmal hoffen - oder fürchten. ;)

Entscheidenden Einfluss auf unsere Gene nimmt unser Verhalten, denn das "merken" sich unsere Gene. Nur 20 Minuten auf dem Fahrrad und unsere Muskelzellen haben sich schon epigenetisch verändert. So verändert uns unser Leben permanent. Und wir haben die Macht darüber! Wie wir diese Macht sinnvoll einsetzen, erklärt der Neurobiologe und Wissenschaftsjournalist Peter Spork in diesem Buch. Faszinierend!

   
Der Selbstheilungscode

Prof. Dr. Tobias Esch, Der Selbstheilungscode. Die Neurobiologie von Gesundheit und Zufriedenheit.

Beltz, 2017, 335 S., Eur 20,60

Der Arzt, Neurowissenschaftler und Gesundheitsforscher Tobias Esch erklärt, wie Selbstheilung funktioniert und wie Sie Ihre Selbstheilungskompetenz stärken können.

Seit vielen Jahren untersucht er unter anderem in Harvard und an der Berliner Charité, wie selbst chronische Krankheiten - zum Beispiel Diabetes, Asthma oder Rückenschmerzen - durch einen ganzheitlichen Ansatz, der auf den vier Säulen: positive Emotionen, Entspannung, Ernährung und Bewegung beruht, gelindert werden. Mithilfe neuester Forschungsergebnisse beschreibt er, welche Faktoren für Gesundheit und Zufriedenheit entscheidend sind und gibt Anregungen für ein Leben, das geprägt ist von Wohlbefinden, innerer Stärke und Zufriedenheit. 

...und wer will das nicht haben?! Sehr spannend zu lesen!

   
Heal Your Hospital

Das interdisziplinäre Autorenteam Witten (Hg.) Heal Your Hospital, Studierende für neue Wege der Gesundheitsversorgung, Mabuse-Verlag, 2016, 245 S., Eur 25,70

 

„Heal Your Hospital“ ist ein mutiges und gesundheitspolitisch hoch relevantes Buch, geschrieben von Studierende der Medizin der Universität Witten, Deutschland. Die jungen Mediziner_innen stellen elf Thesen auf, um den Schutz der Gesundheit eines jeden Mitglieds der Gesellschaft zu gewährleisten. Der Patient und Mensch wird dabei als „Individuum“ betrachtet, der Gesundheit zu seiner persönlichen Angelegenheit macht. Das Gesundheitswesen von morgen ist charakterisiert durch eine ehrliche, integrierte Kommunikationskultur, interdisziplinäres Agieren, Vertrauen und eine Neuorientierung hin, zu Anreizen für Vorsorge und Gesunderhaltung.

Das Buch beleuchtet die aktuelle Situation in den ambulanten und stationären Sektoren des Gesundheitssystems und bietet für zukünftige Modelle zahlreiche Anregungen an. Die Organisation Krankenhaus ist im Umbruch. Ein möglicher Weg wäre die Zukunft als Gesundheitshaus, mit Betonung auf Prävention. Die wirtschaftlichen Aspekte des Gesundheitssystems, Finanzierungs-modelle, Vergütungssysteme werden einer kritischen Analyse unterzogen und mit Lösungs-ansätzen diskutiert. Das Buch gibt einen guten Überblick über das aktuelle Gesundheitssystem,

mit all seinen positiven und negativen Seiten.

Ein zu tiefst „menschliches“ Buch, in dem der Patient als Mensch und die Gesundheits-Berufe als wichtige Partner, in einer schönen neuen Gesundheitswelt, ins Zentrum gestellt werden. Mögen manche dieser Visionen wahr werden! (ME)

   
Die Kraft der Kälte

Wim Hof, Koen de Jong, Die Kraft der Kälte. Wie du mit der Iceman-Methode gesünder, stärker und leistungsfähiger wirst. riva, 2016, 190 S., Eur 17,50

Also mich persönlich fasziniert ja alles was uns ÜBER unsere vermeintlichen Grenzen gehen lässt...und dann war da noch die Freundin einer Freundin, die bei jedem Brunch strahlend von ihrem neuen Sport und den Seminaren mit Wim Hof erzählte....

Und dann schlage ich das Buch auf und lese "80% hängt mit der Atmung zusammen" und "Unsere Atmung ist die Verbindung zwischen der körperlichen Welt und der Seele...den Weg zurück zur Seele zu gewinnen bedeutet den Krieg zu gewinnen gegen Bakterien und Viren..." - Klar, die erfrieren bei einer Wassertemperatur von knapp über dem Gefrierpunkt auch, werden Sie denken. Doch es ist weit mehr was Eisschwimmen für immer mehr Menschen attraktiv macht. Hier auf jeden Fall für alle einmal ein Buch darüber - SEHR EMPFEHLENSWERT!

   

Miryam Muhm, Die Blutwertlüge. Warum Laborwerte oft falsch sind und uns krank machen. Europaverlag, 2016, 340 S., Eur 19,60

70 Prozent der medizinischen Diagnosen werden anhand von Blutbefunden erstellt. Millionen von Patienten machen die leidvolle Erfahrung, dass ihr Blutbefund »in Ordnung« ist, obwohl sie zweifellos krank sind: Menschen mit unerkannter Schilddrüsen- oder Diabeteserkrankung, mit Depressionen oder Fatigue-Syndrom, mit kognitiven Störungen oder Demenz – und nicht zuletzt die große Schar derer, die als Psychosomatiker abgestempelt werden.

Auf der anderen Seite haben Menschen ihr Blut am selben Tag in unterschiedlichen Labors testen lassen und völlig unterschiedliche Ergebnisse erhalten...

Die Wissenschaftsjournalistin Miryam Muhm zeigt, wie die falsche Festlegung vieler Referenzbereiche für Blutwerte zu Fehldiagnosen und Behandlungsfehlern führt: 
• Diabetes Typ 2 ist prinzipiell heilbar - somit können viele Herz-Kreislauf Erkrankungen verhindert werden
• Abgeschlagenheit, Depression und Burnout - oft nur ein simpler Eisenmangel
• Vitamin-B12-Defizit als Ursache für Gedächtnisstörungen, Konzentrationsschwäche und Demenz - und selbst für Osteoporose

Spannend!

   
Dr. med. Eberhard J. Wormer: Grüne Antibiotika

Dr.med. Eberhard J. Wormer, Grüne Antibiotika. Heilkräftige Medizin aus dem Pflanzenreich. Mankau, 2015, 190 S., Eur 17,50

Fast jede/r von uns hat schon Antibiotika verschrieben bekommen und kennt den langwierigen Zustand danach bis sich im Körper alles wieder eingependelt hat. Verdauung und Immunabwehr sind oft lange danach noch angegriffen. Bei häufiger Einnahme steigt die Resistenz gegen Antibiotika bzw. wirken viele gar nicht wie erhofft.

Dr.med. Wormer beschreibt in "Grüne Antibiotika" einleitend Arten und Wirkweisen von pharma-zeutischen Antibiotika und stellt ihnen dann detailliert Vertreter der Kräutermedizin gegenüber, die ohne Nebenwirkungen, einerseits die Selbstheilungskräfte des Körpers stimulieren, andererseits das Immunsystem stärken.

Ein sehr informatives Buch, das Mut macht, wieder mehr auf die Signale des Körpers zu hören und sich auf die grüne Seite der (Heil)Macht zu stellen.

   

Kerstin Linnartz, Business Yoga. Mit leichten Übungen zu Leistungssteigerung und Stressabbau. Becker Joest Volk Verlag, 2015, 271 S., Eur 30,80

Die TV-Moderatorin, Journalistin und Yogalehrerin mit eigenem Institut kennt den täglichen Stress aus eigener Erfahrung. Seit 18 Jahren hilft ihr Yoga dabei, gerade dann, wenn der Kalender und damit das Leben übervoll mit Terminen und Verpflichtungen ist, den Energielevel im Alltag oben zu halten, den Tag zu genießen und Spaß am Job zu haben.

Ein Buch das durch die sehr persönlichen Anteile der Autorin gleichermaßen überzeugt und einlädt, wie durch hohe Professionalität in der Sache (Stresspotentialtest, Atemtechniken, Ernährungstipps etc.) und natürlich eine feine Auswahl exzellenter Yogaübungen, die in Schritt für Schritt Photos dokumentiert sind. Es gibt keine Ausrede mehr für ein ungesundes Leben!

   
Christopher  McDougall - Born to Run

Christopher McDougall, Born tu run. Ein vergessenes Volk und das Geheimnis der besten und glücklichsten Läufer der Welt. Blessing, 7. Aufl., 400 S., Eur 20,60

Seine Passion: das Laufen, sein Beruf: das Schreiben. Christopher McDougall suchte eine Antwort auf eine vermeintlich einfache Frage: Warum tut mir mein Fuß weh? Wie er sind Millionen von Hobbyläufern mindestens einmal im Jahr ernsthaft verletzt. Nach unzähligen Zyklen des Dauerschmerzes, der Kortisonspritzen und immer neuer Hightech-Sportschuhen stand McDougall kurz davor, zu kapitulieren und die Diagnose der Mediziner ein für alle Mal hinzunehmen: „Sie sind einfach nicht zum Laufen gemacht.“ Stattdessen hat sich der Journalist weit abseits der kostspieligen Empfehlungen von Ärzten und Ausrüstern auf eine abenteuerliche Reise zu den geheimnisvollsten und besten Läufern der Welt begeben.

Eine Reise, die McDougall in die von Mythen erfüllten Schluchten der Copper Canyons in Mexiko führen sollte, wo ein Volk lebt, das sich seit Jahrhunderten unter extremen Bedingungen seine Lebensweise bewahrt hat. Die Tarahumara verkörpern den menschlichen Bewegungsdrang in seiner reinsten und faszinierendsten Form. Laufen über lange Strecken ist für sie so selbstverständlich wie atmen. Was wussten sie, was McDougall nicht wusste? In seiner Reportage geht er den vergessenen Geheimnissen der Tarahumara nach. Er verbindet lebendiges Infotainment über neueste evolutionsbiologische und ethnologische Erkenntnisse mit zahlreichen, inspirierenden Porträts von Menschen, die sich – egal, ob sie zum Spaß das Death Valley durchqueren oder einen Ultramarathon in den Rocky Mountains absolvieren – eines bewahrt haben: die Freude daran, laufen zu können wie ein Kind. Einfach immer weiter. Denn in Wahrheit, so McDougalls Fazit, sind wir alle zum Laufen geboren.

Eines der besten Bücher, die ich in letzter Zeit gelesen habe - und ich habe mit Sport rein gar nichts am Hut....bisher! McDougall versteht es meisterhaft wissenschaftliche Erkenntnisse, altes Wissen und Schilderungen von Menschen und Marathonläufen zu einer fesselnden inspirierenden Story zu verpacken. Ein Muss - für Manager, Sportler, einfach jeden!

   

Werner Bartens, Das sieht aber gar nicht gut aus. Was wir von Ärzten nie wieder hören wollen. Pantheon, 2013, 158 S., Eur 13,40

Ein Buch, das auf jeder Seite ein Lachen entlockt, wenn man nicht gerade selbst betroffen ist.

Denn dann ist es gar nicht so witzig was Ärzte oft gedankenlos und unkundig jeglicher Kommunikationsbasics von sich geben und was sie in Wirklichkeit meinen! Werner Bartens geht noch tiefer, nämlich zur Thematik, wie manipulierbar wir sind - durch Worte, Geräusche, eingebildete Symptome, unsere eigenen Ängste. Placebo- und Nocebo-Untersuchungen bestätigen das mit regelmäßiger Sicherheit. Ein Buch, das jedem Arzt, jeder Ärztin zu denken geben soll und das - präventiv gelesen - uns allen unsere Gesundheit erhalten kann!

  Nach Oben
  Impressum & AGBs   Datenschutz